×

Heiraten im Ausland – Der Ratgeber

Heiraten im Ausland wird immer beliebter. Kein Wunder, kann man doch den schönsten Tag im Leben weitab vom Alltag (und am besten in der Sonne) verbringen! Es gibt einiges zu beachten und dies möchten wir in diesem Artikel genauer erläutern.


Wird die Hochzeit in Deutschland anerkannt?

Die Eheschließung im Ausland muss in Deutschland nicht eingetragen werden, um rechtsgültig zu sein. Solange man sich an die rechtlichen Vorgaben im Land der Eheschließung gehalten hat, ist die Hochzeit im Ausland und somit auch die Ehe rechtsgültig.

Wer aber eine Eheurkunde haben möchte und die rechtlichen Vorteile wie z.B. den Steuerklassenwechsel in Anspruch nehmen möchte, der muss nach dem Heiraten im Ausland die dort geschlossene Ehe in Deutschland registrieren lassen. Wer in Deutschland seinen Wohnsitz hat, kann dies einfach im Standesamt vor Ort machen.

Für Deutsche, die nicht  in Deutschland wohnen, ist das Standesamt Berlin I zuständig:

Standesamt I in Berlin, Rückerstraße 9, 10119 Berlin
Tel: + 49 (0)30 90 207-0
Fax: + 49 (0)30 90 207-245


Welches Recht kommt bei einer Heirat im Ausland zur Geltung?

Trauzeremonie im Ausland
© detailblick – Fotolia

Wenn nicht nur die Hochzeit im Ausland stattfindet, sondern auch ein Ehepartner Ausländer ist oder ihr nach der Hochzeit ebenfalls im Ausland leben möchtet, dann ist es wichtig zu überprüfen, welches Recht zur Anwendung kommt.

Das hat nicht nur formelle Gründe, sondern ist auch besonders wichtig, wenn es um das Thema Güterstand geht. Welches Recht angewandt wird, ist somit von entscheidender Bedeutung, was eure Rechte und Pflichten als Ehepartner angeht.

ACHTUNG: Das anzuwendende Recht ist umso wichtiger bei Ländern, in denen sich die Rolle der Frau stark von der kulturellen Vorstellung in Deutschland unterscheidet. Also informiert euch vor der Hochzeit, damit es später keine böse Überraschungen gibt! Und bei etwas so Wichtigem wie die Ehe ist das Internet keine ausreichende Quelle. Verlässliche Informationen gibt es im jeweiligen Konsulat oder auch bei spezialisierten Anwälten.


Welche Unterlagen und Dokumente werden benötigt?

Da die Vorschriften für die Heirat in jedem Land unterschiedlich sind, kann leider keine allgemeine Aussage zu den benötigen Unterlagen für eine Hochzeit im Ausland getroffen werden.

Um euch ein Gefühl dafür zu geben, welche Unterlagen wahrscheinlich gebraucht werden, kann euch folgende Liste weiterhelfen. Prüft aber bitte ganz speziell die Vorgaben für das Land, in dem ihr heiraten möchtet!

Das wird meistens benötigt:

  • Reisepass
  • Abstammungsurkunde (Geburtsurkunde)
  • Ehefähigkeitszeugnis, evtl. sogar Bescheinigung des deutschen Konsulats
  • Evtl. Ehevertrag (meist in islamischen Staaten)
  • Evtl. notariell beglaubigte Zustimmung der Eltern, wenn ein Partner nicht volljährig (in manchen Ländern unter 21 Jahren) ist
  • Evtl. internationaler Auszug aus den Einwohnermeldeamt
  • Evtl. Scheidungs- bzw. Sterbeurkunde ehemaliger Ehepartner
  • Manche Länder schreiben Trauzeugen vor
Heiraten Ausland Flitterwochen
© chinatiger – Fotolia

Meistens werden die benötigten Unterlagen nicht nur im Original, sondern auch mit einer beglaubigten Übersetzung verlangt.

Als Nachweis in Deutschland braucht ihr auf jeden Fall eine beglaubigte Heiratsurkunde und in vielen Fällen auch eine sogenannte Überbeglaubigung bzw. Apostille/Legalisation, die direkt vor Ort beantragt werden müssen. Ohne die Apostille kann es schwer werden, die Hochzeit in Deutschland eintragen zu lassen.

Also klärt diese Punkte auf jeden Fall vor dem Heiraten im Ausland ab. Nachträglich ist es manchmal unmöglich, die Apostille von Deutschland aus zu beantragen!

Unser Tipp: Nutzt für die Übersetzungen den einfachen und zuverlässigen Service unseres Partners lingoking –  dort könnt ihr euch zuerst den Preis für eure Übersetzung berechnen lassen und bekommt dann eine beglaubigte Übersetzung von einem gerichtlich beeidigten Übersetzer. Dies ist gerade bei offiziellen Dokumenten unbedingt notwendig.

Gute Planung ist wichtig!

Es gibt auch die unterschiedlichsten Anmelde- und Wartefristen für eine Hochzeit, macht euch deshalb vorher schlau! Wer sich erst bei Einreise im 2-wöchigen Urlaub darum kümmert, kann von einer langen Wartefrist überrascht werden, die eine geplante Traumhochzeit platzen lassen kann. All das gilt natürlich nur, wenn es sich dabei um die rechtlich verbindliche standesamtliche Trauung im Ausland handelt. 

Wer nur eine freie Zeremonie möchte, für den sind diese ganzen Unterlagen meist nicht notwendig.


Welche Vorteile hat die Hochzeit im Ausland?

Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, im Ausland zu heiraten. Die üblichsten Gründe dafür sind:

  • Besondere Locations wie z.B. Strand oder besonders reizvolle Landschaften
  • Einer der Partner hat eine andere Nationalität oder hat Wurzeln in einem anderen Land
  • Besondere Trauzeremonien wie z.B. die Trauung unter Wasser, beim Bungeespringen oder die Hochzeit auf einem Kreuzfahrtschiff
  • Kleinere (und günstigere) Zeremonie wird eher von Freunden und Familie „akzeptiert“
  • In manchen Fällen: Schnelleres, einfacheres Verfahren als in Deutschland

Gerade beim letzten Punkt muss man jedoch sehr genau wählen, wo man heiratet. In manchen Ländern, wie z.B. bestimmte Staaten in den USA oder in Dänemark, ist das heiraten sehr viel einfacher und schneller als in Deutschland.

Wenn ihr keinen Zeitdruck habt, dann sollte die Bürokratie nicht unbedingt der Grund für eine Hochzeit im Ausland sein.

Brautstrauß Strand
© nickvango – Fotolia

Manche Brautpaare wählen bewusst eine Hochzeit im Ausland, um dem Druck einer großen Feier aus dem Weg zu gehen. Bei einer Hochzeit in Deutschland würden zu viele Personen erwarten, dass sie zur Feier eingeladen werden.

Da die Reise mit der gesamten Hochzeitsgesellschaft ein äußerst teures Vergnügen werden kann, kombiniert man oftmals die Trauung im Ausland mit den Flitterwochen und veranstaltet für die Zurückgelassenen nur einen Polterabend oder eine Party im Nachhinein. So kann eine Auslandshochzeit sehr günstig werden.

Viele Reiseveranstalter haben mittlerweile Komplettpakete für das Heiraten im Ausland im Angebot. Bei solchen Angeboten könnt ihr euch auf einen reibungslosen Ablauf verlassen. Außerdem spart ihr euch somit auch viel Zeit und Stress gegenüber einer Hochzeit zu Hause, die meist selbst organisiert wird.

Es gibt aber auch Nachteile…

Was für manche ein Vorteil ist, kann für andere ein Nachteil sein. Das betrifft vor allem die fehlende Hochzeitsgesellschaft.

Wer im Ausland heiratet, muss damit rechnen, dass die meisten Familienmitglieder und Freunde den weiten Weg und die Kosten nicht auf sich nehmen werden/können. Eine Hochzeit im Ausland ist somit meist eine recht private, kleine Angelegenheit.

Alternativ kann man auch die standesamtliche Trauung mit Feier zu Hause haben und dann für eine schöne Trauzeremonie ins Ausland fliegen. So muss man auf die schöne Feier mit Freunden und Familie nicht verzichten und hat dennoch eine tolle Zeremonie im Ausland.

Wenn ihr nur die Zeremonie im Ausland feiert, entfällt auch der ganze bürokratische Aufwand, da ihr ja keine offizielle Genehmigung für die freie Trauung braucht.


Die beliebtesten Ziele für das Heiraten im Ausland

Hochzeit Ausland
© M.Rosenwirth – Fotolia

Für viele ist die Vorstellung einer Traumhochzeit eine Hochzeit an einem weißen Sandstrand mit schimmerndem, türkis-blauem Wasser.

Daher sind viele der beliebtesten Ziele für eine Hochzeit im Ausland in eher tropischen Gegenden mit warmem Klima, so dass eine richtige Strandhochzeit gefeiert werden kann. Wie wäre es z:b. mit Mexiko? Impressionen zur gefühlvollen Trauung am Strand findet ihr in der Fotostory.

Es gibt aber durchaus auch andere Orte, die sich für eine besondere Trauung im Freien bzw. Hochzeit im Ausland eignen und die nicht am Strand liegen.

Wer eine Abenteuerhochzeit spannend findet, kann auch „Mal anders heiraten – in Australien oder Neuseeland“.

Malediven, Mauritius und Seychellen

Heiraten Ausland Seychellen
© Marc Schelwat

Diese 3 Ziele sind die ultimativen Traumziele für Strandliebhaber. Wer seine Hochzeit mit purem Luxus und weißen Stränden verbinden möchte, der wird bei diesen Zielen sicherlich glücklich.

Auf den Malediven, Seychellen und auch auf Mauritius gibt es unzählige Luxusresorts, die fertige Hochzeitspakete anbieten. Auf den Malediven sind jedoch rechtsgültige Trauungen nur für Muslime möglich, da nur nach dem Sharia Recht verheiratet werden kann.

Auf den Seychellen und auf Mauritius sind rechtsgültige Hochzeiten jedoch problemlos möglich. Auf Mauritius werden aber z.B. Trauzeugen benötigt, die jedoch meist auch vom Hotel gestellt werden können. Nachteil dieser Ziele ist meist das Fehlen von günstigen Unterkunftsalternativen für Gäste, die bei der Hochzeit im Ausland dabei sein möchten.

Lasst euch von unserer Fotostory „Heiraten auf den Seychellen… Wie im Paradies!“ inspirieren.

Karibik, z.B. Bahamas oder Dominikanische Republik

Trauung am Strand
© Gina Smith – Fotolia

Die Karibik ist ebenso wie die vorher genannten Ziele perfekt für Trauungen von Strandliebhabern. Auch dort gibt es wunderschöne Inseln und Strände, die zum Heiraten im Ausland geeignet sind und eine tolle Feier ermöglichen.

Vorteil der Karibik gegenüber z.B. Malediven ist unter anderem der kürzere Flug und auch die Möglichkeit, günstigere Hotels zu buchen. In der Karibik findet man eher noch ein Budgethotel, bei dem die eventuell einfliegenden Gäste unterkommen können. Daher ist die Karibik besser geeignet, wenn man doch den ein oder anderen Gast bei der Trauung dabei haben möchte.

Rechtlich kann man zur Karibik nichts allgemeines sagen, da es unzählige kleine Staaten gibt, die alle ihre eigenen Regelungen und Gesetze haben. Wenn ihr in der Karibik oder ähnlichen Zielen getraut werdet und daheim noch eine Feier für Familie und Freunde macht, könnt ihr das super mit einer Mottohochzeit verbinden.

Wie schön das Heiraten und Flittern in Panama ist, zeigen euch zwei Auswanderer im Artikel „Oh, wie schön ist Panama… zum Heiraten und Flittern“.

Heiraten auf einem Schiff

Hochzeit auf einem Clubschiff
© Depositphotos.com/michaeljung

Für Kreuzfahrt-Liebhaber die vielleicht schönste Option für eine Hochzeit im Ausland. Getraut wird man meist vom Kapitän selbst, der die Trauung nach dem Recht des Staates vornimmt, unter dessen Flagge das Schiff fährt.

Viele Schiffe, wie z.B TUI MeinSchiff und MeinSchiff 2 bieten fertige Hochzeitspakete an. Preislich liegen da die Basispakete bei ca. 1350€. Dazu kommen natürlich noch die Kosten für die Kreuzfahrt selbst. Bei diesen beiden Schiffen findet die Trauung nach maltesischem Recht statt.

Wenn ihr lieber an Land getraut werden und das ganze mit einer Kreuzfahrt verbinden möchtet, dann ist auch das möglich. In diesen Fällen wird die Trauung meist von einem Hochzeitsplaner vorbereitet und ihr könnt einen Landgang der ganz besonderen Art erleben. Da es hier meist mit etwas knapper Zeit zugeht, ist es ratsam, dies über einen professionellen Hochzeitsplaner organisieren zu lassen.

Heiraten in Las Vegas

Heiraten in Las Vegas
© happyfotos-berlin.de

Kaum eine Stadt ist so sehr mit Schnelltrauungen verbunden, wie Las Vegas. Jedes Jahr heiraten ca. 2000 Deutsche in der Stadt der unendlichen Shows uns Casinos.

Benötigt werden für eine Hochzeit nur die Reisepässe und eine Marriage License (Hochzeitslizenz bzw. -erlaubnis), die man im Marriage Bureau für gerade mal 60 Dollar beantragen kann. Außerdem werden noch Trauzeugen benötigt, die aber natürlich auch gestellt werden können.

Einfache Trauungen in einer Kapelle sind schon ab 99 US-Dollar möglich, noch günstiger ($50) geht es im Standesamt. Wer eine Trauung durch einen Elvisimitator möchte, der kann dieses Erlebnis für knapp $200 buchen.

Wer die Trauung auf deutsch möchte, der wird auch nicht enttäuscht, denn selbst dafür gibt es Angebote.

Die USA haben allerdings noch eine weitere Top Hochzeitslocation zu bieten. Lasst euch von unserer Fotostory zum Heiraten in New York begeistern!

Dänemark

Dänemark ist einer der Klassiker für die Hochzeit im Ausland, wobei das weniger am Land liegt, als an den rechtlichen Gegebenheiten. Die Hochzeit in Dänemark ist bedeutend unbürokratischer und schneller möglich als in Deutschland.

Die Voraussetzungen für eine Trauung sind jedoch die gleichen. Man muss also auch in Deutschland heiratsfähig sein, um in Dänemark heiraten zu dürfen.


Unser Tipp zum Brautkleid-Transport

Um euer Brautkleid auf der Reise sicher zu transportieren, fragt zunächst bei eurer Fluggesellschaft, ob ihr das Brautkleid im Kleidersack als Handgepäck mitnehmen könnt. Im Optimalfall kann es an Board in einem Schrank aufgehängt werden.

Zweite Möglichkeit: Ihr transportiert das Brautkleid in einem Koffer im Handgepäck. Eure nette Beraterin im Brautmodengeschäft zeigt euch sicher gerne, wie ihr euer Kleid am besten falten könnt. Verfügt euer Hotel dann noch über einen Dampfglätter, sind auch kleine Fältchen kein Problem.

Weitere interessante Artikel: