×

Hochzeitsversicherung: Alles was ihr dazu wissen solltet

Die Hochzeitsversicherung ist für die Absicherung der größten Risiken der Hochzeitsfeier da. Was alles versichert werden kann, wo ihr euch versichern könnt, ob es sinnvoll ist und was das kostet, haben wir für euch zusammengeschrieben.

Anbieter sind meist entweder die großen Versicherungsunternehmen oder Spezialversicherer wie L’AMIE direkt.

Meist zahlt man einen Fixbetrag und bekommt dafür einen Versicherungsschutz in bestimmter Höhe. Die meisten Versicherungen bieten Tarife bis zu Versicherungssummen von 25.000€ an. Bei L’AMIE direkt kostet z.B. eine Versicherungssumme von 10.000€ ohne Selbstbehalt einmalig ab 189 Euro und deckt auch eine breite Spanne von Risiken ab.

Wann zahlt die Versicherung?

Budget und Kosten der Hochzeit
© Frog – Fotolia.com

Die Hochzeitsversicherung ist nicht dazu da, um „kalte Füße“ abzusichern. Da müsst ihr euch schon selbst sicher sein.

Gezahlt wird (wieder je nach Versicherung) bei Ausfall, Änderungen in der Durchführung oder auch bei Abbruch der Feier aufgrund der unten genannten Ereignisse. Es werden meist nicht die kompletten Kosten ersetzt, sondern meist nur die bereits entstandenen Kosten, wie z.B. Stornokosten bei der Location oder einem Anbieter.

Hochzeitsfehler gesucht
© olly- Fotolia

Je nach Hochzeitsversicherung können unterschiedliche Risiken abgesichert werden. Dabei muss es nicht immer um eine komplett abgesagte Hochzeit gehen! Versicherbar sind z.B. folgende Risiken und Schäden:

  • Bräutigam oder Braut (bzw. eingetragene Lebenspartner), direkte Angehörige wie die Eltern oder Geschwister sowie Trauzeugen werden krank, haben einen schweren Unfall oder sterben
  • Braut, Bräutigam, Trauzeugen oder direkte Familie können nicht anreisen
  • Der Veranstaltungsraum fällt weg (Feuer, Wasserschaden, etc.)
  • Insolvenz eines Anbieters und damit Ausfall der Anzahlung
  • Ausfall/Überbuchung eines Dienstleisters (z.B. Fotograf)
  • Wetter: Es regnet am Hochzeitstag – zur Hochzeitswetterversicherung

Manche Versicherungen versichern sogar:

  • Schwangerschaft: Die Braut wird unerwartet schwanger
  • Sonstiger schwerer Eigentumsschaden bei Braut oder Bräutigam
  • Verlust oder Nichtlieferung von Brautkleid, Trauringe, etc.

Wichtig!!! Nicht bei jeder Hochzeitsversicherung sind alle Risiken abgedeckt. Vor dem Abschluss der Versicherung sollte ganz genau gelesen werden, in welchem Fall gezahlt wird und bei welchem Schaden nicht. Passt die Leistungen der Stornoversicherung auf eure Ansprüche an und LEST DAS KLEINGEDRUCKTE!!!


Ist eine Hochzeitsversicherung sinnvoll?

Hochzeitsversicherung
© iofoto – Fotolia.com

Diese Frage können wir euch leider nicht beantworten. Es liegt nämlich ganz in der Entscheidung vom Brautpaar, ob sie gerne eine Hochzeitsversicherung abschließen möchten oder es als unnötig empfinden. Generell kann man sagen, dass eine Versicherung sinnvoll sein kann, wenn folgende Punkte gegeben sind:

  • Hohe Fix- oder Stornokosten bzw. sehr lange Kündigungsfristen
  • Sehr teure Hochzeit im Vergleich zum Einkommen
  • Hochriskante Berufe der versicherten Personen
  • Braut, Bräutigam oder enge Familienmitglieder sind kurz vor dem Hochzeitstermin im Ausland (Achtung: das Reisearrangement muss so gebucht werden, dass ausreichend Zeit für die Ankunft vor der Hochzeit ist)
  • Wenn Braut, Bräutigam oder Trauzeugen im Militär sind und evtl. in Ausland versetzt werden könnten (Achtung: Die Versicherung leistet nicht, wenn der Eintritt eines Schadens bei Vertragsabschluss schon feststeht bzw. sehr vorhersehbar ist)

Insgesamt lässt sich auch sagen: Je höher das Risiko eines Ausfalls ist, desto eher ist die Versicherung für den schönsten Tag eures Lebens sinnvoll. Wenn ihr schon 5 Jahre auf die Hochzeit gespart habt und Ausfall bzw. Verschiebung tatsächlich bedeuten würde, dass ihr euch eine spätere Hochzeit nicht mehr leisten könnt, dann hat die Hochzeitsversicherung schon ihren Sinn.

Nutzt den 15€-Rabattcode: HWV2415

Wenn es sich um eine kleinere Feier handelt und ihr das finanzielle Risiko ohne Probleme tragen könnt, dann könnt ihr auf die Hochzeitsversicherung natürlich auch verzichten und das Geld anders investieren.

Weitere interessante Artikel:

» Nächster Artikel:

« Vorheriger Artikel:

Über den Autor

Er kümmert sich bei uns neben neuen Inhalten auch um den technischen Bereich. Als Mitautor des Buches "100 Hochzeit-Checklisten" liegen ihm solche Organisationshilfen besonders, weil es in seinem Kopf sonst eher unstrukturiert zugeht. In Sachen Hochzeit gefallen Raffael der organisatorische Teil und der Event-Charakter. Für Wortwitze - ob gut oder schlecht - ist der begeisterte American Football Spieler immer zu haben. Raffael ist seit 2009 verheiratet und auch seit 2009 bei uns im Team.

});