×

10 Tipps für den perfekten Junggesellenabschied

Keine Frage: Der Abschied vom Junggesellen-Dasein muss natürlich gebührend gefeiert werden!

Auch wenn die Ehe keineswegs das Ende ausschweifender Partys bedeutet, gehört doch ein symbolischer Abschied der „wilden Zeit“ definitiv zu den Hochzeitsfeierlichkeiten dazu.

Schon im antiken Griechenland wurde das Ende des Junggesellen-Daseins gefeiert.

Bridal Shower Ideen
© Depositphotos.com/sundraw

Traditionell geht es darum, Braut und Bräutigam getrennt voneinander auf die Ehezeremonie vorzubereiten. Dazu werden Glückwünsche ausgesprochen, Kleidung und Frisur hergerichtet.

Heute läuten viele Brautpaare bzw. viel mehr deren Trauzeugen mit dem Junggesellenabschied die Hochzeitsfeierlichkeiten ein. Getrennt voreinander verbringen die Mädels und Jungs einen ausgelassenen Tag miteinander.

Hier haben wir die wichtigsten Tipps zusammengefasst, damit ihr als Trauzeugen den JGA perfekt organisieren könnt.

1) Die Trauzeugin bzw. der Trauzeuge ist der Chef und entscheidet

Im Zeitalter von Whatsapp-Gruppen, Mailinglisten und Co. ist die Versuchung groß, alle Gäste in die Planung einzubeziehen. Doch erspart euch lieber den Stress, jede Kleinigkeit mit allen Teilnehmern zu diskutieren!

Bezieht die anderen ein, aber macht deutlich, dass ihr als Trauzeugen die Fäden in der Hand haltet und bei der Organisation des Junggesellenabschieds das letzte Wort habt!

2) Eure Junggesellenabschied Ideen müssen dem Brautpaar gefallen!

Junggesellinnenabschied Ideen
Peter Atkins – Fotolia

Der Gedanke klingt logisch, geht aber oft im Laufe der Planung verloren.

Peinliche Spiele, fiese Aufgaben oder Aktivitäten, die eher den Gästen gefallen – das wird euch das Brautpaar schwer verzeihen und sicher heimzahlen.

Klar, hier und da müssen Junggesellin und Junggeselle etwas leiden, aber bitte nur kurz und mit Augenzwinkern. Schließlich soll auch der einmalige Junggesellenabschied auf schöne Weise unvergesslich werden.

Ein guter Einstieg in den Tag ist auch von Vorteil. Beginnt etwa mit einem gemütlichen gemeinsamen Frühstück – mit Sekt für die Mädels und zum Beispiel einem Kurzen für die Jungs zum Anstoßen. Wie es danach weitergehen kann?

3) Auf das richtige Timing für den JGA achten

Junggesellenabschied
© Monkey Business – Fotolia

Verkatert vor dem Traualtar? Bitte nicht! Der Tag vor der Hochzeit ist für den Junggesellenabschied tabu. Besser etwa zwei/drei Wochen vorher checken, dass das Brautpaar keine wichtigen Termine hat und im Zweifel das Datum mit den beiden abstimmen.

Für die meisten ist es ohnehin angenehmer, zumindest den Tag zu kennen. Was sie erwartet bleibt natürlich im Dunkeln, es dürfen allerdings ein paar „angsteinflößende“ Andeutungen gemacht werden, damit die Spannung nicht zu kurz kommt!

Müsst ihr den Termin noch mit den anderen Gästen abstimmen und wollt ihr wissen, an welchem Termin die meisten können? Eine sehr hilfreiche Terminfindung bei mehreren Teilnehmern gibt’s über doodle.com.

4) Sprecht die Gästeliste mit dem Brautpaar ab

Brautjungfern lustig
© Oleg Trushkov

Braut und Bräutigam sollten selbst entscheiden, wer beim Junggesellenabschied mit dabei sein soll. Kollegen, vor denen man nicht trinken möchte oder alte Schulfreunde, mit denen man gar keine Gemeinsamkeiten mehr hat – das muss nicht sein.

Achtet auch darauf, dass es nicht zu viele Leute werden, das schadet der Gruppendynamik.

5) Junggesellenabschied T-Shirt – Gruppendynamik ist das A und O!

Junggesellenabschied T-Shirt
© gekaskr / Ron Sumners – Fotolia

Dass der Junggesellenabschied keine lahme Veranstaltung wird, ist mit das Wichtigste.

Darum sollte die Gruppe gutgelaunt und motiviert ein, aber vor allem auch an einem Strang ziehen.

Gruppengefühl schafft ihr zum einen mit dem gleichen Look: Junggesellenabschied T-Shirts oder gleich ein ganzes Kostüm passend zum Motto müssen also sein. Zusätzlich können lustige Accessoires das Outfit aufpeppen.

 

6) Junggesellenabschied Spiele – Mittendrin statt nur dabei

Junggesellinnenabschied Spiele
© !Koss – flickr.com

Damit sich die Gäste auf keinen Fall langweilen, sollten alle zu jeder Zeit mit einbezogen werden.

Überlegt euch also interessante JGA Spiele und witzige Aufgaben, bei denen nicht nur das Brautpaar in Aktion ist, sondern auch die ganze Gruppe voll dabei ist.

Meist erinnert man sich noch Jahre lang an die lustigen Spiele, deshalb solltet ihr euch gut darauf vorbereiten.

7) Ein Motto für den Junggesellenabschied schadet nie!

Einige Brautpaare geben selbst den roten Faden ihrer Hochzeitsfeierlichkeiten vor: Ob James Bond Thema oder Bikerhochzeit – das Motto spiegelt die Interessen des Brautpaares wider und sollte darum auch beim Junggesellenabschied berücksichtigt werden.

Gibt es keinen speziellen roten Faden, dann ist die Kreativität der Trauzeugen gefragt. Macht zusammen ein Brainstorming und überlegt, welche Hobbies, Lieblingsserien oder Gemeinsamkeiten sich eignen.

Ein gutes Motto erleichtert die Planung und sorgt für das gewisse Etwas des Junggesellenabschieds. Ihr braucht ein bisschen Inspiration? Ideen findet ihr unserem Artikel über Hochzeitsmottos.

8) Den Überblick beim Jungesellen/-innenabschied behalten

Als Trauzeugen und Organisatoren des Spektakels heißt es einen klaren Kopf zu bewahren. Auch wenn sich alle Gäste beim JGA hemmungslos betrinken – einer sollte zumindest ansprechbar bleiben und dafür sorgen, dass es kein Fiasko gibt.

Ein knutschender Junggeselle oder eine halbnackt tanzende Junggesellin kommen auf den Erinnerungsfotos nicht gut an. Bewahrt das Brautpaar also vor Ausreißern, die sie später bereuen würden.

9) Fotos, Fotos und nochmals Fotos

JGA Ideen
© fotonen – flickr.com

Wie auch die Hochzeit muss der Junggesellenabschied von vorne bis hinten festgehalten werden.

Fotografiert ein Gast gerne? Dann beauftragt ihn damit, die Fotos zu schießen. So müsst ihr euch als Trauzeugen nicht auch noch darum kümmern.

Eine Alternative ist auch hier die Einwegkamera, mit der jeder Gast seine Eindrücke festhalten kann.

Wenn das Budget es hergibt, macht ein richtiges JGA-Shooting mit einer Profi-Fotografin.

10) JGA Kosten unter den Gästen aufteilen

Für die Hauptperson ist der komplette Tag gratis. Darum sollten alle Kosten unter den Gästen aufgeteilt werden, damit ihr nicht alleine darauf sitzen bleibt. Was eventuell die Junggesellenabschied Spiele oder Aufgaben einbringen, solltet ihr nur als Zusatz sehen.

Am besten kalkuliert ihr im Voraus möglichst genau, damit es nicht zu „bösen“ Überraschungen kommt und ihr auch genau wisst, bei welchen spontanen Aktivitäten ihr „Stopp!“ rufen müsst. Besser ihr sammelt im Vorfeld etwas mehr Geld ein – denn alles, was übrig bleibt, könnt ihr dem Brautpaar bei der Hochzeit noch feierlich übergeben. Zum Beispiel im schicken Sparbuch zur Hochzeit.


Team Bride Krone
© Ja-Hochzeitsshop

JGA „Team Bride“ Krönchen

„Zum wem gehört denn ihr? “ – Mit diesen Krönchen ist die Frage ein für alle mal beantwortet. “ Natürlich zum „Team Bride!!!“

Erhältlich im Hochzeitsshop (5 Stück – 3,90€)


Team Bride Kostüm
© Ja-Hochzeitsshop

Lustige „Team Bride“ Brillen für den JGA

Passend zum Krönchen könnt ihr euch mit lustigen „Team Bride“ Brillen verkleiden.

Erhältlich im Hochzeitsshop ( 8 Stück – 5,80€ )


JGA Team Bride
© Ja-Hochzeitsshop

Schärpen für den JGA

Brille und Krone sind nichts für euch? – Zum Glück gibt es da auch noch die bezaubernden Schärpen in trendigem Rose mit Kupfer.

Erhältlich im Hochzeitsshop ( 6 Stück – 17,90€ )


Und nun lasst euch von unseren weiterführenden Artikel inspirieren – es gibt so viele tolle Ideen, die den Junggesellenabschied einfach unvergesslich machen. So stimmt ihr das Brautpaar optimal auf den Beginn der Hochzeitsfeierlichkeiten ein und macht eurer Rolle als Trauzeugen alle Ehre!

Weitere hilfreiche Artikel auf Hochzeitsportal24: