×

Was kostet eine Hochzeit?

Ihr habt Euch entschieden zu heiraten? Dann gratulieren wir Euch herzlich! Denn was kann schöner sein, als dieser aufregendste und romantischste Moment, wenn sich die Verliebten gegenseitig das Ja-Wort zu einem gemeinsamen Leben in Liebe und Treue geben?

Damit eure Hochzeitsfeier unvergesslich wird und allen euren Wünschen und Erwartungen entspricht, muss man sie genau bis ins Kleinste planen und alle Dinge berücksichtigen, die organisiert werden müssen.

Hochzeitsbudget festlegen
© Yuri Arcurs – Fotolia.com

Jeder möchte natürlich eine Traumhochzeit planen, doch in der Realität bedarf es hoher finanzieller Mittel und es soll nicht zu Schulden führen. Dies wäre ja kein guter Start in eine Ehe. Es ist also sehr wichtig, bereits zu Beginn der Hochzeitsplanung genau zu wissen, wie viel eine Hochzeit kostet, ein realistisches Budget festzulegen und so das Geld richtig zu verwalten. Denn gut geplant ist halb gespart!

So spart ihr allein durch das Aufstellen eines Plans für das Hochzeitsbudget 15-20% ein, ohne dass die Qualität eurer Feier zurückgeht. So bekommt ihr einen besseren Überblick und wisst genau, was euch wichtig ist und was nicht. Hier kann euch auch der Artikel Budgetplaner für die Hochzeit weiterhelfen.

Also was kostet eine Hochzeit?

Das hängt von sehr vielen Faktoren ab. Es kommt darauf an, wie ihr feiert und welche Ansprüche ihr stellt. Aber wir möchten euch zumindest eine kleine Vorstellung geben, in welchem Rahmen es sich bewegen könnte. 

Damit ihr nach eurer Hochzeit nicht mit einem überzogenen Konto aufwacht, haben wir für euch folgende realistische Schätzwerte für die wichtigsten Ausgaben einer Hochzeit gesammelt.

Hochzeitstorte selber machen
© MNStudio – Fotolia

Das EssenWenn man z.B. von einer klassischen Hochzeit mit knapp 80 – 100 Gästen ausgeht und ein Menü mit mind. 35 € pro Person hat, sind das schon mal 2800 – 3500 € nur für das Essen. Dazu kommt noch eine Hochzeitstorte (ca. 150 – 350 €), Getränke (10 – 25 € pro Person) und Kaffee und Kuchen. Also sind es schon um die 80 €/Person für alles. Dies entspricht also mind. 6000 € bei 80 und 8000 € bei 100 Gästen.

Die Hochzeitslocation kostet durchschnittlich 150 – 500 €, das kann allerdings manchmal kostenlos sein, wenn der Besitzer die Bewirtung übernimmt. Besondere Locations schlagen aber auch gerne mal mit mehr als 2000€ zu Buche.

Hinzu kommt Kleidung für die Braut (Brautkleid, Brautschuhe, Accessoires, Schmuck, Make-up, Friseur): 600 – 1900 € und Kleidung für den Bräutigam (Hochzeitsanzug, Schuhe): 400 – 900 €.

Für Blumenschmuck (Brautstrauß, Herrenanstecker, Tischschmuck, Blumenschmuck für Kirche und Auto) muss man bei einer „klassischen“ Hochzeit mit mind. 500€ rechnen. Das ist aber eher die untere Preisklasse.

Dann kommen Einladungen und die komplette Papeterie (Zeitungsanzeige, Einladungskarten, Kirchenheft, Menükarten, Tischkarten, Gästebuch, Danksagungskarten): ca. 600€, Fotograf: von 400 € bis ca. 1500 € bei einem guten Profi-Fotografen. Dann Hochzeitsauto (wenn man eines will), z.B. 300 – 600€ Miete für einen Oldtimer.

Trauringe gibt es zwischen 500 € bis zu 2000 €, je nach Material und Gestaltung.

Geschichte der Eheringe
© Depositphotos.com/Deklofenak

Die durchschnittliche Standesamtliche Trauung (Gebühren, Familienbuch, Kleidung, Frisur und Make-up, Blumenschmuck, Essen) liegt bei ca. 800 €. Unterlagen und Formalitäten kosten ca. 100 – 150 €.

Verlobungsfeier Getränke Sektempfang
© Kzenon – Fotolia

Sektempfang nach der Trauung (Sekt, sonstige Getränke, Brezeln) kostet je nach Umfang ebenfalls mind. 1,50€ pro Person. Bei besonderem Sekt und evtl. noch umfangreicheren Snacks geht das schnell in die Höhe.

DJs gibt es schon ab 300 €, eine gute Band ab 1000 €. Achtung ist allerdings bei sehr günstigen DJs geboten.

Kosten für einen Tanzkurs: 100 – 200 € (Alternative: Online Tanzkurs oder DVD).

Was kostet eine Hochzeit insgesamt?

Hochzeitskredit
© Rob – Fotolia

Eine klassische Hochzeit wird Euch also im normalen Budgetrahmen mit allem zusammen locker zwischen 9.000 € und 18.000 € kosten.

Zu guter Letzt möchten wir euch raten, Schritt für Schritt einen detaillierten Kostenplan entsprechend eurem vorhandenen Budget aufzustellen und ihn diszipliniert abzuarbeiten. Auf diese Weise behaltet ihr die anfallenden Hochzeitskosten stets im Blick und vermeidet unangenehme finanzielle Überraschungen.

In Deutschland veranschlagen Brautpaare für ihre Hochzeitsfeier im Durchschnitt 13.000 .

Zum Vergleich: In den USA kostet eine Hochzeit durchschnittlich $26.542 – also ca. 20 000 (ohne Flitterwochen und Verlobungsring). Und dort sind Hochzeiten mit über $80.000 absolut keine Seltenheit.

Interessante Artikel zum Thema Kosten sparen bei der Hochzeit:

» Nächster Artikel:

« Vorheriger Artikel:

Über den Autor

Er kümmert sich bei uns neben neuen Inhalten auch um den technischen Bereich. Als Mitautor des Buches "100 Hochzeit-Checklisten" liegen ihm solche Organisationshilfen besonders, weil es in seinem Kopf sonst eher unstrukturiert zugeht. In Sachen Hochzeit gefallen Raffael der organisatorische Teil und der Event-Charakter. Für Wortwitze - ob gut oder schlecht - ist der begeisterte American Football Spieler immer zu haben. Raffael ist seit 2009 verheiratet und auch seit 2009 bei uns im Team.