×

Hochzeitskredit – Alle Infos und worauf ihr achten müsst

Brautkleid, Hochzeitsfeier, Flitterwochen – für eine Hochzeit müsst ihr schon einige Euro auf der Tasche haben. Wenn noch Geld zum Heiraten fehlt, kann ein Hochzeitskredit die Lösung sein. Aber braucht ihr den Kredit auch wirklich? Worauf müsst ihr bei dem Privatkredit achten?

Einen Kredit für die Hochzeit aufzunehmen, ist heutzutage nichts Ungewöhnliches mehr. Für den schönsten Tag im Leben möchten wir uns schließlich auch etwas gönnen.

ABER: Ihr solltet dabei allerdings immer im Rahmen eurer Möglichkeiten bleiben. Etwas Erspartes muss auf dem Konto sein, sonst verschiebt die Hochzeit eben um ein Jahr und spart noch weiter.

1. Hochzeitskredit – ja oder nein?

Krankenversicherung nach Hochzeit
© Depositphotos.com/zakokor

Wenn ihr euren Hochzeitskredit innerhalb von ein oder zwei Jahren ohne Probleme zurückzahlen könnt, dann macht ein Kredit Sinn. Wenn ihr aber eine lange Laufzeit wählt und noch 10 Jahre lang eure Hochzeit abzahlen müsst, dann fragt euch, ob ihr eure gemeinsame Ehe wirklich mit einem Ratenkredit belasten wollt. Wichtig ist in jedem Fall, dass Braut und Bräutigam als Kreditnehmer angegeben sind.

Hochzeitskredit
© Rob – Fotolia

Je weniger Geld ihr euch leiht, umso besser. Rechnet zunächst mit einem Budget-Planer genau eure Hochzeitskosten aus und seid dabei realistisch. Es gibt Paare, denen die Feier und ihre Kosten sonst schnell aus den Händen gleiten.

Vielleicht ist auch eine Hochzeit bzw. Trauung zu Zweit eine Alternative für euch, damit ihr nicht die komplette Hochzeit finanzieren müsst. Ein Polterabend für Freunde und Familie ist auch toll!

Und wenn das Budget nicht reicht, dann streicht die Punkte, die euch nicht wirklich wichtig sind oder reduziert die Anzahl der Gäste.

Nicht jede Hochzeit braucht eine Candybar und die Fotobox ist zwar super, aber es ist es nicht wert, dass ihr euch über die Maßen mit einem riesengroßen Hochzeitskredit verschuldet.

Wenn ihr mit einem Kredit Hochzeit, Flitterwochen etc. finanzieren möchtet, überlegt auch auf jeden Fall, ob ihr dann besser auch eine Hochzeitsversicherung abschließen solltet.

Hochzeitskredit Erfahrungen

Ihr überlegt noch, ob ihr einen Hochzeit Kredit aufnehmen möchtet? In unserer Facebookgruppe haben einige Brautpaare von ihrer Hochzeitsfinanzierung berichtet – interessant waren u.a.:

  • Wir haben die Hochzeit extra um 1 Jahr nach hinten verschoben damit wir keinen Kredit nehmen müssen.
  • Wenn jemand gerne einen Kredit aufnehmen möchte, dann soll er das tun! Gibt sinnlosere Dinge die man finanzieren könnte.
  • Seitdem wir zusammen wohnen hat jeder von uns jeden Monat 50 Euro beiseite gelegt. So hatten wir irgendwann genug für eine kleine Hochzeit.
  • Bevor ich mir irgendwelche Elektrogeräte finanziere, finanzier ich lieber meine Hochzeit. So 2000-5000€ sind schnell abbezahlt und vorallem bekommt man ja auch etwas zur Hochzeit, demnach um so schneller.

2. Allgemeine Infos zum Hochzeit finanzieren

Kredit für Hochzeit
© Depositphotos.com/Goodluz

Ein Kredit zur Hochzeit bietet sich besonders für wichtige Dienstleistungen an, wie etwa den Hochzeitsfotografen (auf den ihr auf keinen Fall verzichten solltet) oder eine schöne Hochzeitsreise. Bei vielen anderen Ausgaben, wie dem Catering, lässt sich auch mal der Rotstift ansetzen und lieber etwas streichen, bevor ihr nicht mit eurem Budget auskommt.

Wenn es sich um eine kleinere Summe handelt, können euch vielleicht auch Familienmitglieder finanziell etwas unter die Arme greifen. Bohrt allerdings nicht zu lange nach. Wenn euch die Verwandtschaft nicht direkt anbietet, euch zu unterstützen, kommt es womöglich schnell zu Streitigkeiten, wenn es ums Geld geht.

Bei den aktuell niedrigen Zinsen ist es dann die bequemere und sorgenfreiere Variante einen Teil der Hochzeit finanzieren zu lassen. Banken sind bei einer kleineren Kreditsumme oft einverstanden ein Darlehen an ein Brautpaar zu vergeben.

Hochzeit finanzieren
© Depositphotos.com/Garsya

Ein Kredit für Hochzeit, Flitterwochen und Co. der Sondertilgungen zulässt, ist ideal für die zusätzliche Finanzierung eurer Hochzeit, da ihr eventuell mit den Geldgeschenken schon eine Sondertilgung machen könnt.

ABER:

Ihr solltet allerdings nicht komplett auf Geldgeschenke setzen, um den Kredit abzubezahlen, sondern auch eine realistische monatliche Rate festlegen, die ihr aufbringen könnt.


3. Hochzeitskredit-Checkliste

  • Wieviel Geld möchtet ihr euch für die Hochzeit zusätzlich ausleihen?
  • Wie viel könnt ihr mit eurem Einkommen monatlich als Rate wieder abzahlen?
Geld zur Hochzeit
© Depositphotos.com/ifeelstock
  • Hochzeitskredit mit Sondertilgung: Sondertilgungen müssen (kostenlos) möglich sein, damit ihr Geldgeschenke direkt zum Abzahlen von eurer Hochzeitsfinanzierung nutzen könnt.
  • Achtet darauf, dass die Bank vertrauenswürdig ist und auch eure Bonität überprüft, bevor ihr Geld bekommt (Schufa). Wer den günstigeren Zins gibt, ist nicht automatisch der Beste.
  • Lasst euch alle Gebühren auflisten und erklären, damit ihr nicht von versteckten Kosten überrascht werdet.
  • Holt ein Vergleichsangebot bei einem anderen Kreditgeber ein und lasst euch alles genau erklären und vorrechnen.
  • Bewahrt alle Unterlagen zum Vertrag gut auf und behaltet ihn im Blick.

4. Hochzeitskredit ausrechnen/Hochzeitskredit-Vergleich

In Kooperation mit Finanzcheck bieten wir euch hier die Möglichkeit die monatliche Rate zu eurer persönlichen Kreditsumme und Laufzeit auszurechnen. Dort könnt ihr eine seriöse Kreditanfrage stellen und auch direkt den Kredit beantragen. Gebt einfach erstmal eure Zahlen ein: