×

Der große Brautdessous-Ratgeber

Zu einem perfekten Hochzeitskleid einer Braut gehören natürlich auch verführerische Dessous.

Was die Braut unter ihrem Brautkleid trägt, bleibt zumindest für die Hochzeitsgäste ein Geheimnis und wird natürlich nur für den Bräutigam gelüftet. Nicht nur an ihrem schönsten Tag möchte die Angetraute vor ihrem Ehemann eine perfekte Figur abgeben, auch in der Hochzeitsnacht will sie sich von ihrer besten Seite zeigen.

Umso wichtiger ist es, dass die Brautdessous den weiblichen Körper perfekt umschmeicheln.

An ihrem besonderen Tag soll sich die Braut rundum wohlfühlen. Deshalb sollte die Brautunterwäsche, wo nötig, den Körper unauffällig formen und kleine Schönheitsfehler korrigieren. Allein schon die Wahl des perfekten Hochzeitskleides erfordert viel Zeit und Nerven.

Mit den folgenden Tipps könnt ihr euch als zukünftige Braut die Suche nach dem passenden Hochzeitsdessous erleichtern.

Welche Brautdessous passen zu welchem Hochzeitskleid?

Hochzeitsdessous BrautdessousDie Hochzeitsunterwäsche sollte auf keinen Fall vor dem Brautkleid gekauft werden, da sonst ein unangenehmes Tragegefühl durch falsch gewählte Unterwäsche entstehen kann. Der Schnitt des Kleides entscheidet, welche Art von Unterwäsche die Braut darunter trägt. Das Hochzeitsdessous sollte mit dem Hochzeitskleid in Stil und Stoff abgestimmt sein. Idealerweise trägt die Braut so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig. Brautdessous sind dazu da, um die weiblichen Rundungen perfekt in Szene zu setzen, damit auch das Brautkleid optimal zur Geltung kommt. Eine schmale Hüfte zaubern beispielsweise Corsagen, Mieder oder Korseletts.

Für tiefe Dekolletés oder rückenfreie Brautkleider sind spezielle Passformen nötig. Hier solltet ihr eher zu trägerlosen BHs, Torseletts oder Bustiers greifen. Natürlich muss die Unterwäsche komplett abgestimmt sein, d.h. die Farbe des Höschens sollte schon zum BH passen. Auch wenn die Brautdessous noch so schön sind, die Gäste müssen nicht erfahren, was die Braut darunter trägt. Daher solltet ihr auch lieber einen großen Bogen um dunkle Brautunterwäsche machen.

Der perfekte BH für das Brautkleid

Eine besonders wichtige Aufgabe beim Hochzeits-Outfit übernimmt der BH. Er stützt die Oberweite und bringt das Dekolleté optimal zur Geltung. Erst nachdem das perfekte Hochzeitskleid ausgesucht wurde, kann auch der passende BH gewählt werden. Brautdessous und vor allem BHs wurden speziell für den besonderen Tag angefertigt:

Balconette BH

Kleider für Brautmutter
© micromonkey – Fotolia

Schulterfreie Hochzeitskleider sind sehr elegant und reizvoll. Gerade hier muss das Dekolleté optimal zur Geltung kommen. Ein Balconette-BH dient der besonderen Betonung der Oberweite. Gerade bei Hochzeitskleidern mit tiefen Ausschnitten sind die speziellen BHs besonders geeignet.

Die Träger sind meist weit seitlich an den beiden Körbchen angebracht. Stützen oder Einlagen lassen das Dekolleté üppiger aussehen.

Üblicherweise werden Balconette-BHs mit ¾-Cups oder Halbschalen angefertigt, die das Tragen von tiefsitzenden Kleidern ermöglichen. Damit wird ein Herausblitzen des BHs vermieden.

Push-Up BH

Das Dekolleté bei Hochzeitskleidern mit sehr tiefem Ausschnitt muss besonders verführerisch in Szene gesetzt werden. Der Push-Up BH ist vor allem für Frauen mit kleiner Oberweite geeignet und zaubert ein atemberaubendes und sinnliches Dekolleté. Die Wunderwaffe mit Schaumstoffeinlagen sorgt dafür, dass die kleine Brust optimal nach oben gehoben und optisch vergrößert wird. Push-Up BHs eignen sich vor allem für Brautkleider mit einem Ausschnitt in Herzform. Wer es nicht zu üppig mag, kann zu herausnehmbaren Pads greifen (aus Schaumstoff, Gel oder mit Luft befüllt), denn diese erlauben eine individuelle Anpassung des Dekolletés.

Halterneck

Bei einem Brautkleid mit Neckholderträgern solltet ihr nicht auf den gewissen Halt verzichten. Ein Halterneck-BH ist sehr gut geeignet für ein Hochzeitskleid in Neckholder-Ausführung, aber auch ideal für rücken- und schulterfreien Nackenträger-Brautkleider. Durch einen einzelnen Träger im Nacken bleiben die Schultern frei.

Wer sich für einen Neckholder-BH als Hochzeitsdessous entscheidet, sollte unbedingt darauf achten, dass bei größerer Oberweite der BH enger am Rückenverschluss getragen wird, damit der Busen mehr Halt bekommt und weniger Gewicht im Nacken liegt.

Trägerloser BH

Der trägerlose BH ist die perfekte Stütze für ein schulterfreies Brautkleid. Allerdings ist dieser BH mehr für die kleineren Körbchengrößen A und B geeignet, da bei einem zu großen Busen die Wirkung möglicherweise aufgehoben werden kann und das Dekolleté nicht mehr optimal zur Geltung kommt.

Corsage

Hochzeitscorsage Dessous
© Andrey Skat – Fotolia

Viele Frauen entscheiden sich bei der Wahl ihrer Brautdessous für eine Corsage. Diese hebt nicht nur optimal den Busen hervor, sie ist zudem auch figurbetont und zaubert eine schlankere Taille.

Auch für die Hochzeitsnacht ist die Corsage ein beliebtes Hochzeitsdessous, um den frischgebackenen Ehemann zu verführen. Auch für Kleider, die besonders eng am Oberkörper anliegen und aus einem feinen, anschmiegsamen Material bestehen, sind Corsagen durchaus geeignet. Allerdings sollte die Corsage ebenso aus einem dünnen und glatten  Material bestehen, damit sich auch nichts abzeichnen kann.

Außenträger BH

Wer sich für ein Brautkleid mit weitem Ausschnitt und weit außen angebrachten Kleiderträgern entscheidet, hat meist das Problem, den perfekt sitzenden BH ohne sichtbare Träger zu finden. Ein Außenträger-BH ist hierbei die ideale Lösung. Genau wie bei einem Balconette-BH sind die Außenträger weit außen an den Cups angebracht. Die Braut kann bedenkenlos ihr weit ausgeschnittenes Hochzeitskleid tragen und erhält gleichzeitig ein zauberhaftes Dekolleté ohne herausblitzende BH-Träger.

Bandeau BH

Eine Alternative zum Balconette-BH ist der sogenannte Bandeau BH. Dieser ist für Brautkleider mit geradem Ausschnitt oder auch schulterfreie Kleider geeignet.

Dieser spezielle BH ist ebenfalls gerade geschnitten und zeichnet sich durch seinen fast fehlenden Steg, sowie den unmittelbar verbunden Körbchen aus.

Genau wie der Balconette BH ist der Bandeau BH für kleinere Körbchengrößen geeignet, da er optimalen Halt bieten kann. Dieser BH ist die ideale Wahl einer Braut, da dieser nicht einschnürt und die Vorzüge der Frau perfekt in Szene gesetzt werden.

Wunderschöne Hochzeitsdessous für jede Figur

Egal, ob für Frauen mit schlanker Figur oder weiblichen Rundungen – gut sitzende Brautwäsche sorgt für eine schöne Silhouette und kaschiert kleinere Problemzonen. Mit den speziell entworfenen Brautdessous könnt ihr bedenkenlos Brautkleider mit tiefem Rückenausschnitt, besonderem Dekolleté oder ohne Träger tragen. Ihr sollt euch ja schließlich an eurem Tag schön und weiblich fühlen. In der Welt der Dessous unterscheidet man zwischen fünf Grundtypen der weiblichen Figur, die natürlich im Einzelfall untereinander variieren können.

Der X-Typ

Viele Frauen gehören zum X-Typ, d.h. sie haben einen großen Busen, eine schmale Taille und runde Hüften. Der Körper ist schön proportioniert, sodass die Frau eigentlich alles tragen kann. Breitere Maxi-Slips eignen sich beispielsweise sehr gut für Frauen mit einem schmalen und langen Oberkörper. Hingegen sollten Frauen mit einem „kurzen“ Oberkörper nicht zu Slips greifen, die über die Hüfte gehen. Sexy oder verspielte Dessous umschmeicheln den Körper und betonen die weiblichen Vorzüge.

Der A-Typ

Hochzeitsdessous Torseletts - BrautunterwäscheFrauen mit einer A-Form haben eher eine kleinere Oberweite, eine schmale Taille und kurvigere Hüften. Hier ist es wichtig, den Fokus auf den Oberkörper bzw. Oberweite zu setzen. Im Vergleich zum X-Typen sind die Proportionen nicht ganz so harmonisch, mit einfachen Mittelchen könnt ihr aber auch hier schöne wohlgeformte Rundungen schaffen. Da die Oberweite etwas gefüllt werden muss, eignen sich Push-Up-BHs, Corsagen oder Torseletts besonders gut, denn diese Modelle haben einen Volumen-Effekt.

Der Slip sollte nicht zu viel Stoff haben, da dieser sonst unvorteilhaft die Hüften betonen würde. Dezente Modelle oder praktische Bodyforming-Slips eignen sich am besten. Für mehr Stimmung in der Hochzeitsnacht kann ein Negligé mit Push-Up-Effekt gewählt werden.

Der O-Typ

Frauen mit einer O-Form haben eine etwas breitere Taille. Mit einigen Tricks lässt sich diese im Nu schmaler zaubern. Ein Minimizer-Slip und Minimizer-Oberteil sorgen beispielsweise für eine perfekt geformte Silhouette. Lange Negligés kaschieren optimal die kleinen Rundungen rund um Taille. Die Hüfte wirkt schmaler, wenn das Negligé um die Taille gebunden wird.

Der H-Typ

Dieser Figurtyp hat weniger Rundungen bzw. Kurven, d.h. die Oberweite sowie die Hüfte haben ungefähr den gleichen Umfang, die Taille ist meist sehr schmal. Da die Oberweite nicht sehr groß ist und die Figur eher sportlich wirkt, kann man schon bewusst einige Vorzüge besonders hervorheben. Mit Hochzeitsdessous in dunklen Farben, Applikationen und Rüschen kann die Oberweite sowie der Hüftbereich optisch hervorgehoben werden.

Der V-Typ

Die Oberweite sowie die Schultern sind sehr dominant und auch ausgeprägter als der Hüftumfang. Der Rest des Körpers ist sehr schlank und schmal. Die Oberweite muss hier nicht extra betont werden, aber sie sollte optimal unterstützt werden, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Frauen mit einem flachen Po sollten sehr knappe Slips oder Tangas vermeiden und lieber zu verspielten Modellen mit Rüschen oder Applikationen greifen.

Brautunterwäsche für eine aufregende Hochzeitsnacht

Einem perfekten Hochzeitstag folgt natürlich auch eine unvergessliche Hochzeitsnacht. Eines sollte die Braut in der besonderen Nacht nicht: billig aussehen! An dem Tag gilt nur eines: Außen unschuldig weiß und darunter sündhaft sexy! Mit den perfekten, sinnlichen Hochzeitsdessous könnt ihr euren frisch gebackenen Ehemann so richtig zum Schwärmen und Schwitzen bringen. Wichtig dabei ist, dass ihr euch in der Brautunterwäsche wohlfühlt und euch nicht in unbequeme Dessous zwängt. Enge oder kneifende Dessous können sich sogar auf das Wohlbefinden und auf die Ausstrahlung auswirken.

In der Hochzeitsnacht gibt es keine Zurückhaltung, hier ist fast alles erlaubt:

Corsagen

Die Hochzeitscorsage erfreut sich immer größerer Beliebtheit, denn sie bringt nicht nur den Ehemann in Ekstase, sie formt auch eine schöne Silhouette und sorgt für ein traumhaftes Dekolleté. Corsagen eignen sich besonders für schulterfreie Hochzeitskleider. Da die Braut die Corsage den ganzen Tag trägt, spielt die Passform eine besonders wichtige Rolle. Daher sollte ein Modell gewählt werden, das bequem und nicht zu eng sitzt, damit die Braut ihren schönsten Tag bis zur Hochzeitsnacht unbeschwert genießen kann. Auch die Corsage sollte farblich abgestimmt sein, damit sie bei tieferen Ausschnitten nicht auffällig hervorblitzt.

Strümpfe, Strumpfhose, Strumpfband und Co.

Sexy Brautstrümpfe sind für den Bräutigam durchaus eine reizvolle Überraschung in der Hochzeitsnacht. Das „Bein-Accessoire“ sollte aber farblich exakt auf das gewählte Brautkleid abgestimmt werden. Sehr beliebt sind die Farben Weiß oder creme, auch hautfarbene Strümpfe sind besonders empfehlenswert. Natürlich gibt es auch ausgefallenere und farbigere Modelle, die der Strumpfhose und dem Bein etwas mehr Pepp verleihen.

Immer noch beliebt und ein ewiger Klassiker bei der Hochzeits-Strumpfmode sind halterlose Strümpfe mit Spitzenborte oder einer sexy Naht. Diese bringen das Bein schön in Form und sehen noch dazu elegant sowie sexy aus. Außerdem sorgen sie dafür, dass die Strümpfe den ganzen langen Tag gut überstehen und niemals rutschen. Schwarze oder weiße halterlos Strümpfe, bei denen die Spitze hinten geschnürt wird, sehen besonders erotisch und verspielt aus. Wem die halterlosen Overkneestrümpfe zu unsicher sind, der sollte zu Modellen mit Halterungen am Mieder greifen.

Strumpfband als Accessoire zum BrautdessousStrumpfbänder sind ein Muss für die heiße Hochzeitsnacht. Heute dient das Strumpfband nicht mehr nur dem Festhalten der Strümpfe, es ist vielmehr zum erotischen und glücksbringenden Accessoire geworden.

Bei den Strumpfbändern sind die Farben Weiß und das traditionelle Blau üblich. Aber auch rot und schwarz sowie zweifarbige Strumpfbänder in creme/blau oder weiß/blau sehen am Beim sehr schön aus. Beim Anblick der süßen Bänder wird sich der Bräutigam in der Hochzeitsnacht auf jeden Fall sehr freuen.

Der perfekte Slip

Bräute mit engen Hochzeitskleidern können ohne Bedenken String-Tangas tragen. Strings, mit durchsichtigem Tüll oder aus feinem Satin gefertigt, gehören zu den besonders erotischen Dessous. Raffinierte Spitzen-Strings mit aufwändigen Applikationen sind zwar schön anzusehen, hierbei müsst ihr aber beachten, dass sich die Spitze nicht unterm Kleid abzeichnet. Schließlich sollen die Gäste nicht einmal erahnen, was die Braut darunter trägt. Ein hauchzarter Hüftslip eignet sich vor allem für sportliche und elegante Bräute.

Das Negligé

Ein absolutes Must-Have in der Hochzeitsnacht. Ein schönes und verführerisches Negligé bietet nämlich nicht nur viel Bewegungsfreiheit, es sorgt garantiert für knisternde Stimmung und lässt das Herz des Ehegatten mit großer Sicherheit höher schlagen. Gerade die hübschen und verspielten Details betonen die Weiblichkeit der Frau und verwandeln sie in der Hochzeitsnacht in die Königin der Verführung. Negligés gibt es in verschiedenen Farben und Formen, beispielsweise mit süßen Details wie Bänder oder Schleifen, Rüschen sexy Schnürungen, Spitze, verführerische Schnitte wie Babydoll oder A-Linie und vieles mehr.

Das Mieder

Das Mieder umschließt den Oberkörper in einer enganliegenden Passform und zaubert die typische Sanduhrsilhouette sowie eine unglaublich weibliche Figur. Das Mieder ist in der Brautmode natürlich auch für darunter geeignet, denn es setzt das Dekolleté genauso schön und prachtvoll in Szene. Das besondere dieses Brautdessous ist, dass es eine figurformende Funktion übernimmt und überflüssige Fettpölsterchen wegkaschieren kann. So macht die Braut an ihrem wichtigsten Tag eine zauberhafte und schlanke Figur.

Wer auf der Suche nach einem passenden und verführerischen Brautdessous für die Hochzeitsnacht ist, liegt mit einem sexy Mieder immer goldrichtig. Feine Spitze, Schleifchen, Tüll und raffinierte Schnürungen werden dem Bräutigam mit Sicherheit den Atem rauben.

Diese Tipps rund um Brautdessous, BHs & Hochzeitsunterwäsche für das Brautkleid wurden zusammengestellt vom Onlineshop Aphrodite Dessous.

});