×

Hochzeitshomepage Beispiele, Tipps zum Inhalt & viele Inspirationen!

Ihr möchtet eine Hochzeitswebsite erstellen? Eine tolle Idee, an der ihr und eure Gäste sehr lange Freude haben werdet! Doch wie fangt ihr am besten an? Welcher Homepage-Baukasten ist für eine Hochzeitswebseite geeignet und wie gestaltet ihr sie am schönsten?

Wir zeigen euch, wie ihr das Projekt Hochzeitsseite optimal startet, welche Inhalte rein sollten und haben tolle Hochzeitshomepage Beispiele für euch, die euch zu eurer persönlichen Webseite inspirieren werden – los geht’s…

Aus der Vielzahl an Homepagebaukästen haben wir uns einen besonders vielseitigen und dabei technisch einfachen Partner herausgesucht. Schließlich sollt ihr als Brautpaar auch ohne Vorkenntnisse mit Freude eure Hochzeitswebseite erstellen können. Checkdomain ist dazu ideal und hat viele tolle Vorlage für eure moderne Hochzeitsseite.

Am Ende des Artikels haben wir zudem einen 10€ Rabatt-Code für euch. Und nun, schaut euch direkt die zauberhaften Hochzeitshomepage Beispiele an!


Hochzeitshomepage Beispiele – modern & romantisch

Homepage Hochzeit Beispiele
© Checkdomain

Das Design eurer Hochzeitswebseite sorgt für den ersten Eindruck und sollte darum perfekt sein! Entscheidet selbst: Möchtet ihr einen modernen Look? Soll die Webseite romantisches Flair versprühen oder eher fröhlich-frisch daher kommen?

Wichtig ist, dass ihr euch darin wiederfindet, dass die Seite zu euch und eurem Hochzeitskonzept passt. Vielleicht findet ihr ja schon in einem unserer Hochzeitshomepage Beispiele das richtige Layout…

Unsere Tipps zur Gestaltung:

Hochzeitswebsite Beispiele
© Checkdomain
  • Wählt einen Hintergrund bzw. die Designelemente in eurer/euren Hochzeitsfarbe/n. Bei Checkdomain habt ihr z.B. etwa 100 Design-Vorlagen zur Auswahl.
  • Bindet einige Bilder von euch selbst ein, um der Website eine persönliche Note zu verleihen. Übrige Bilder zur Auflockerung könnt ihr bei Bedarf aus der kostenlosen Bilddatenbank verwenden.
  • Erstellt lieber mehrere kurze Seiten (Untermenüs) und haltet dafür die Texte kürzer, damit jeder Hochzeitsgast nur den für ihn interessanten Abschnitt lesen kann. Dank unbegrenztem Speicherplatz könnt ihr so viele Unterseiten anlegen, wie ihr möchtet. Tipps zu den Inhalten haben wir weiter unten für euch.
  • Achtet darauf, dass euch die gestaltete Website auch auf Smartphones und Tablets gefällt. Viele Hochzeitsgäste werden sie sich darüber ansehen. Die Vorlagen von Checkdomain sind für alle Geräte optimiert, so müsst ihr nur prüfen, ob euch auch mobil die Text- und Bildanordnung gefällt.
  • Eure Fotos solltet ihr nicht in zu kleiner Größe hochladen (damit sie nicht unscharf werden), aber auch nicht zu groß (damit sie schnell angezeigt werden). Grundsätzlich haben gute Anbieter sehr schnelle Ladezeiten, darum könnt ihr gerne viele Bilder verwenden!

    Hochzeits Website Beispiele
    © Checkdomain

Technische Tipps:

  • Bei Checkdomain ist die www-Adresse (Domain) also z.B. www.Tom-und-Tina-heiraten.de und die passende E-Mail z.B. info@Tom-und-Tina-heiraten.de im Preis enthalten. Überlegt euch hier eine eingängige und nicht zu lange Webadresse. Wer gerne statt „.de“ die Domainendung „.wedding“ haben möchte, kann dies gegen Aufpreis auswählen.
  • Vor allem, um nach der Hochzeit die schönsten Bilder zeigen zu können, ist ein Passwortschutz von einzelnen Seiten wichtig. So könnt ihr z.B. Bildergalerien nur für bestimmte Personen freischalten.

Hochzeitswebsite Beispiele für fantastische Funktionen

Hochzeitshomepage Beispiel
© Checkdomain

Eine Hochzeitshomepage zeigt euren Gästen nicht nur, wie viel Mühe ihr euch bei der Planung gebt, sie ist auch super praktisch! 

Ihr könnt eure Verwandten und Freunde immer auf dem neuesten Stand der Planung halten. Wer Lust hat, alle an den Vorbereitungen teilhaben zu lassen, kann sogar zu jedem Schritt einen kleinen Bericht verfassen: Die Verkostung der Hochzeitstorte, die Auswahl der Deko, das Testessen des Hochzeitsmenüs usw.

Und wenn ihr euch unsicher seid, startet eine Umfrage unter den Gästen, z.B. welche Geschmacksrichtungen die Menüs haben sollen. Eure Familie wird sich sehr freuen, Teil der Planung zu sein und die festliche Einstimmung auf die Hochzeit kommt ganz von selbst.

Geschenkeliste
© Checkdomain

Die Vorfreude auf die Hochzeit steigert ihr auch – vor allem bei euren Freunden – indem ihr über die Webseite zur Hochzeit bereits erste Musikwünsche einholt und Fotos der bezaubernden Location teilt.

Aber auch Organisatorisches wie die Anfahrt, den Ablauf des Hochzeitstages oder die Übernachtungsmöglichkeiten könnt ihr über eure Hochzeitshomepage optimal planen. Genauso wie eine virtuelle Geschenkeliste, die ihr individuell anlegen könnt, damit ihr kein Geschenk doppelt erhaltet.

Mit speziellen Widget lassen sich zum Beispiel die Zusagen der Gäste sammeln oder ein cooler Countdownzähler bis zum Hochzeitstag einbauen.

Etwas ganz Wichtiges nach der Hochzeit: Sammelt alle Fotos und Videos der schönen Erinnerung an die Feier ein, indem ihr euren Gästen die Möglichkeit gebt, ihre Hochzeitsfotos und Videos hochladen zu können. Anschließend könnt ihr in der Dankeskarte darauf hinweisen, dass ihr eine besondere Fotoauswahl eurer Hochzeit auf der Hochzeitshomepage bereit gestellt habt – am besten passwortgeschützt.

Wie ihr anhand der Hochzeitshomepage Beispiele seht, ist die Erstellung von all diesen tollen Features über Checkdomain zum Glück ganz leicht und auch für Brautpaare geeignet, die keine technischen Vorkenntnisse haben. Am Ende des Artikels wartet übrigens einen 10€ Rabatt-Code auf euch! 

 

Hochzeitshomepage Beispiele
© Checkdomain

Homepage zur Hochzeit – Beispiele für die Präsentation

Hochzeitshomepage Inhalt
© Checkdomain

Es gibt zwei passende Möglichkeiten, um die Domain eurer Website bekannt zu geben und den Hochzeitsgästen eure Hochzeitswebseite zu präsentieren.

Link per Nachricht:

Die Handynummern all eurer Hochzeitsgäste habt ihr sicher. Darum verschickt per SMS, Whatsapp o.ä. eine Nachricht mit dem Link zu eurer Hochzeitsseite und präsentiert dort die virtuelle Save-the-Date Einladung. Eure Gäste können sich direkt den Termin eurer Feier in den Kalender eintragen UND euch ihre Adresse für den Versand der „richtigen“ Hochzeitseinladungskarte mitteilen. Denn das Sammeln der korrekten Postadressen ist sonst eine mühsame Aufgabe.

Hochzeits Website Beispiel
© Depositphotos.com/CorDesign & Checkdomain

Link per Hochzeitseinladungen:

Hochzeitswebseite Einladung
© Depositphotos.com/VictoriaBee

Wer alle Adressen schon beisammen hat, kann seinen Gästen auch in den Hochzeitseinladungen die Domain der Hochzeitshomepage präsentieren.

So kann die Einladung vom Umfang her etwas knapper ausfallen, denn alle Details erfahren eure Gäste schließlich online.

Der älteren Verwandtschaft dürft ihr allerdings gerne einen zusätzlichen Einleger mit den wichtigsten Eckdaten in die Einladung legen, falls diese keinen Computer besitzen.


Beispiele Hochzeitshomepage Inhalt

Hochzeitswebseite Beispiel
© Depositphotos.com/georgejmclittle

Habt ihr im Homepage-Baukasten das perfekte Layout gefunden und farblich angepasst? Dann kann es mit den Inhalten losgehen!

Hochzeit Homepage Beispiele
© Checkdomain

Über das Brautpaar

Sehr schön und persönlich ist es, wenn ihr euch erst als Brautpaar näher vorstellt. Die Tante Trude kennt den Auserwählten der Nichte vielleicht  noch nicht so gut und freut sich mehr über ihn zu lesen. Oder seine Cousine hat den Heiratsantrag gar nicht genau mitbekommen und möchte ihn gerne in euren Worten und mit euren Emotionen lesen. Der erste Menüpunkt könnte also sein: Die Verlobung/Unsere Lovestory.

Wo findet die Feier statt?

Nach dem Hochzeitstermin ist die wichtigste Info, wo die Hochzeit stattfinden wird. Beschreibt die Location ein wenig, stellt Fotos ein und gebt den Gästen einen kleinen Vorgeschmack, wie es dort sein wird und was euch besonders gefallen hat. Dazu gehört auch die genaue Adresse, ggf. eine Anfahrtsbeschreibung und Tipps zur Übernachtung für Gäste, die von weit weg anreisen. Zweiter Menüpunkt: Location & Anreise.

Die Ansprechpartner

Stellt auch gerne eure Trauzeugen kurz vor. Sie sind die Ansprechpartner in Sachen Hochzeitsrede, Hochzeitsspiele und Co. Je mehr Fragen eure Trauzeugen beantworten können, umso besser könnt ihr als Brautpaar euch auf die Planung konzentrieren. Übrigens ist es auch am Hochzeitstag praktisch, wenn die Gäste schon wissen, an wen sie sich bei kleinen Fragen wenden können. Dritter Menüpunkt ist also: Trauzeugen.

Was erwartet die Gäste?

Spätestens ein paar Wochen vor der Hochzeit, solltet ihr diesen Menüpunkt füllen (vorher einfach einen Hinweis integrieren, dass hier noch Infos folgen). Sobald ihr selbst wisst, wie ihr den Hochzeitstag zeitlich gestalten möchtet, ist es für die Gäste sehr hilfreich auch drüber informiert zu werden. Wann geht die Trauung los? Wohin fahren wir danach und wann stehen Highlights wie Hochzeitstorte und Hochzeitstanz auf dem Programm? Mit diesem Wissen können sich alle perfekt auf den Tag einstellen. Vierter Menüpunkt: Ablauf der Hochzeit.

Hochzeit Website Beispiele

Wünsche

Nach den Must-Haves könnt ihr nun noch ein paar individuelle Punkte anführen. Habt ihr einen Wunsch bezüglich der Kleidung der Gäste (Dresscode)? Sollen diese für den DJ schon Musikwünsche einreichen? Möchtet ihr euch bestimmte Sachen wünschen und diese auf einer Geschenke-Wunschliste vorstellen? Habt ihr einige Dos & Donts – dann verpackt sie nett in einem Hochzeits ABC. Egal, was es ist, das ihr noch loswerden möchtet: Erstellt auch für solche Details einen Menüpunkt.

Bildergalerien

In einem Menüpunkt sollten auch die Fotos gesammelt werden. Zunächst könnt ihr in einer Galerie oder mehreren Galerien einige Fotos zu euch zeigen, z.B. vom Heiratsantrag, der Verlobungsparty oder einem Engagement-Shooting. Nach der Hochzeit werden hier auch die Hochzeitsfotos der Hochzeitsgäste eingesammelt. Letzter Menüpunkt könnte sein: Galerie/Fotos.

Hochzeit Webseite Beispiele
© Checkdomain

Hochzeitswebseite Beispiel-Navigation

  • Verlobung/Unsere Lovestory
  • Location & Anreise
  • Trauzeugen
  • Ablauf der Hochzeit
  • Dresscode
  • Musikwünsche
  • Geschenke
  • Hochzeits-ABC
  • Galerie/Fotos

Die Vorteile von Checkdomain im Überblick:

Unsere Hochzeitshomepage Beispiele haben wir mit Checkdomain erstellt und können euch diesen Homepage-Baukasten sehr empfehlen. Die Designs sind schön modern, die Bilddatenbank reich gefüllt und sobald ihr den Dreh raus habt, könnt ihr eure Seite erstellen wie ein Profi. So macht nicht nur das Erstellen der Hochzeitsseite Spaß, sondern auch das Anschauen – eine wundervolle Erinnerung an die Vorbereitungen und euren großen Tag!Checkdomain Hochzeitshomepage

  • Keinerlei Programmierkenntnisse erforderlich
  • Ca. 100 Designvorlagen
  • Kostenlose Bilddatenbank enthalten
  • Unbegrenzter Speicherplatz
  • Domain und E-Mail im Preis enthalten (Domainendung „.wedding“ gegen Aufpreis)
  • Passwortschutz von einzelnen Seiten
  • Für alle Geräten optimiert
  • Sehr schnelle Ladezeiten (Speedoptimiert)

Unser exklusiver 10€ Rabatt-Code: hochzeitsportal24


Weitere interessante Artikel:

» Nächster Artikel:

« Vorheriger Artikel:

Über den Autor

Sie ist ziemlich hochzeitsverrückt und täglich für euch in Sachen Hochzeitsinspirationen unterwegs. Mit Liebe zum Detail stellt sie bei uns immer neue Tipps und Infos für Brautpaare zusammen, beantwortet jede Frage auf unserer Facebook-Seite und freut sich über eure Anregungen. Ihre Freizeit genießt sie beim Heimwerken mit ihrer kleinen Familie, vergisst die Zeit beim Lesen und liebt es alles bunt zu machen. Nicole ist seit 2010 verheiratet und bei uns im Team seit 2014.