×

Brautstrauß werfen mal anders – 6 kreative Alternativen für eure Hochzeit

Der Brautstrauß ist für die meisten Bräute ein unverzichtbares Accessoire. Passend zum Farbkonzept oder Motto kann er zum echten Highlight werden und den Look komplettieren.

Nach altem Hochzeitsbrauch werfen viele Damen ihren Strauß am Hochzeitstag in die wartende Frauengruppe – die Fängerin soll dem Aberglauben nach als nächstes heiraten.

Doch was, wenn die einzig ledigen Gäste kleine Mädchen sind? Oder man diese Tradition einfach nicht mag? Wir haben die coolsten Alternativen zum Brauch „Brautstrauß werfen mal anders“ für euch zusammengestellt.

1. Gezielte Weitergabe statt Brautstrauß werfen

Schleierkraut Brautstrauß
© Depositphotos.com/yanapema

Deine beste Freundin heiratet bald? Dann schenke ihr doch deinen Brautstrauß statt ihn zu werfen als „Glücksbringer“ und Begleiter während ihrer Hochzeitsplanung. Sie wird sich ganz sicher freuen, etwas von einer bereits glücklichen Braut zu besitzen.

Via YouTube hat sich vor einiger Zeit ein tolles Video verbreitet: Auf einer Hochzeitsfeier übergibt die Braut einer völlig überraschten Dame ihren Strauß – und plötzlich kniet deren Freund vor ihr und macht ihr einen Antrag.

Ja, auch das ist eine fantastische Möglichkeit, dem Brauch Brautstrauß werfen mal anders zu vollführen und dem Strauß noch einmal eine ganz besondere Bedeutung zu geben.

Genauso schön ist es auch den Brautstrauß an ein Paar zu geben, das kürzlich oder bald Hochzeitstag hat(te), an eine Geburtstagskind oder die Brautmutter – große Freude ist garantiert.


2. Geteilter Brautstrauß

Sommerhochzeit
© JDHowell Photography

Bereits die Zusammenstellung des Straußes kann etwas ganz Besonderes sein. Verteilt einzelne Blumen oder Mini Sträuße an die Gäste, die am Mittelgang während der Trauung sitzen. Läuft die Braut dann vorbei, sammelt sie diese ein – so entsteht der Brautstrauß vor Ort.

Hinterher können diese einzelnen Sträuße oder Blumen dann wieder an Gäste wie die Mütter, Schwestern, Trauzeugen o.ä. verteilt werden.

Geteilte Erinnerungen sind schließlich die Schönsten!


3. Verstorbene ehren statt werfen

Brautstrauß dunkellila
© GHotz – Fotolia

Ein lieber Verwandter oder Freund kann leider nicht mehr bei eurer Hochzeit dabei sein, weil er/sie bereits verstorben ist?

Vielleicht möchtest du statt den Brautstrauß zu werfen ihn als Alternative ein oder zwei Tage nach der Hochzeit am Grab niederlegen.


4. Bänder neu knüpfen als Alternative zum Brautstrauß werfen

Blumenstrauss zur Hochzeit
© Andreas Nusch Hochzeitsfotografie

Ebenfalls über YouTube haben wir diese Idee zum Brautstrauß werfen mal anders für euch entdeckt: An den Brautstrauß werden lange, hübsche Bänder gebunden (z.B. aus Satin). Um die Braut stellen sich die ledigen Frauen im Kreis und nehmen jeweils ein Band in die Hand.

Die Braut schneidet dann ein Band nach dem anderen durch. Die Dame, die das letzte Band in den Händen hält, wird als nächstes heiraten.

So behält die Braut ihren Strauß und der Sinn der Tradition bleibt trotzdem gewahrt.


5. Kleiner Zweitstrauß: Brautstrauß werfen mal anders

Brautstrauß werfen Alternativen
© Jasmine White Photography

Eine weitere Möglichkeit wie euer prächtiger Brautstrauß bei euch bleibt, ist einen zweiten kleinen Brautstrauß anfertigen zu lassen. Mit dem kleinen Brautstrauß könnt ihr dann den Hochzeitsbrauch des Brautstrauß werfen ohne Verluste vollziehen.

Egal, wofür ihr euch entscheidet, wir wünschen euch einen wundervollen Hochzeitstag voller Spaß – ob mit traditionellem Wurf oder Brautstrauß werfen mal anders.

Brautstrauß werfen mal anders
© Jasmine White Photography

6. Witzige Brautstrauß Alternative: Der Plüsch Wurfstrauß

Wurfstrauß au Plüsch
© Sonja Schulz

Unser Wurfstrauß aus Plüsch ist wohl die lustigste Alternative fürs Brautstrauß werfen mal anders!

Statt seinen hübschen Brautstrauß aus Blumen wirft man ein „Braut-Strauß“-Stofftier in die Menge der ledigen Gäste. Tauscht man ihn kurz vor dem eigentlich Wurf aus, sind verdutzte Gesichter und Lacher garantiert!

Eine Anleitung, wie ihr einen solchen süßen Wurfstrauß in 5 Minuten selbst machen könnt, findet ihr im DIY Artikel zum Plüsch Wurfstrauß.


Weitere interessante Artikel:

» Nächster Artikel:

« Vorheriger Artikel:

Über den Autor

Svenja ist mit Leib und Seele Hochzeitsplanerin in Berlin und organisiert seit 6 Jahren "Freakin‘ Fine Weddings". Freakin Fine – weil ein originelles und verrücktes Hochzeitsfest auch verdammt schön sein kann. Originell, das dürfte auch auf sie zutreffen, als Rockabella drückt Svenja sich aus – und das schon sehr früh: Im Alter von 6 Jahren begann sie Rock'n'Roll zu tanzen. Heute schafft sie dies zeitlich nicht mehr, geblieben ist aber die Liebe zu diesem Lifestyle. Svenja ist ein Mensch, der ständig Ideen im Kopf hat. Kreativ sein zu können ist für sie das Schönste, sie liebt ständig Neues zu erleben. Als Bloggerin mit YouTube-Kanal, Autorin und Redakteurin ist sie immer auf der Suche nach neuen Ideen, Trends und Geschichten – und unterstützt uns mit ihren Blogbeiträgen darüber.