×

DIY: Witziger Wurfstrauß aus Plüsch zur Hochzeit

Kennt ihr noch den Begriff „Teekesselchen“? Das sind Wörter, die zwei oder mehr Bedeutungen haben. Zum Beispiel: Strauß=Blumen oder Strauß=Vogel.

Dank dieses wunderbaren Wortspiels könnt ihr eure Hochzeitsgäste mit einem lustigen Programmpunkt überraschen. Statt des Brautstraußes wird ein Wurfstrauß Kuscheltier geworfen! 🙂

In dieser DIY Anleitung für die Hochzeit erfahrt ihr, wie ihr so einen witzigen Wurfstrauß aus Plüsch in 5 Minuten selbst machen könnt.  

Materialien für das Wurfstrauß-Plüschtier

Wurfstrauß Hochzeit
© Marie Schrad

Schritt 1: Schleier zuschneiden

Wurfstrauß Stofftier

Wurfstrauß Kuscheltier

Wurfstrauß Plüsch
© Marie Schrad

Bevor ihr den Schleier zuschneidet, solltet ihr die Größe am Wurfstrauß Kuscheltier abmessen. Legt hierzu den Schleier an den Wurfstrauß an. Der Brautschleier sollte etwas länger als der obere Teil des Wurfstraußes aus Plüsch sein.

Im Anschluss mit einer Schere den Schleier gerade abschneiden.

Tipp: Schneidet lieber etwas weniger ab – später kann man den Schleier dann noch ohne Probleme anpassen.

Danach den Kamm des Schleiers mit einer Schere abtrennen. Damit der Schleier dem Wurfstrauß besser passt, solltet ihr den oberen abgenähten Teil auf die Kopfgröße des Straußes zurecht schneiden.


Schritt 2: Schleier festkleben

Brautstraußwurf
© Marie Schrad

Den zurechtgeschnittenen Schleier mit Heißkleber in der Mitte des Kopfes vom Wurfstrauß aus Plüsch befestigen.


Schritt 3:  Blumenkrone für den Kuscheltier-Wurfstrauß

Plüschtier Wurfstrauß
© Marie Schrad

Als nächsten Schritt widmen wir uns der brautwürdigen Verzierung des DIY Wurfstraußes.

Dazu trennt ihr drei Dekorosen vom Rosensträußchen ab und schneidet die Stiele ab.

Anschließend mit Heißkleber die Blumen an die Kante des aufgeklebten Schleiers fixieren.


Schritt 4. Brautstrauß für den Wurfstrauß

DIY Wurfstrauß

Brautstrauß Plüschtier
© Marie Schrad

Eine richtige Braut hat natürlich auch einen Brautstrauß. Gut, dass wir noch Blumen von den Dekoblumen übrig haben. Die könnt ihr nämlich jetzt als kleinen Brautstrauß für euren Wurfstrauß aus Plüsch verwenden.

Hierzu einfach die Stiele kürzen und mit Heißkleber unterm Flügen des Wurfstraußes anheften. Etwas Fell über den sichtbaren Kleber streichen. UND…

Fertig ist der „Brautstrauß“ aus Plüsch!

Wurfstrauß au Plüsch
© Sonja Schulz

Was macht man mit einem Wurfstrauß aus Plüsch?

Unser Wurfstrauß aus Plüsch kommt bei der Tradition des Brautstraußwerfens als witziger Gag zum Einsatz!

Statt dem hübschen Brautstrauß aus Blumen wirft man den Stofftier-Wurfstrauß in die Menge der ledigen Gäste. Tauscht man ihn kurz vor dem eigentlich Wurf aus, so dass die weiblichen Hochzeitsgäste mit dem richtigen Blumen-Wurfstrauß zur Hochzeit rechnen, sind verdutzte Gesichter und Lachen garantiert!


Weitere interessante Artikel:

» Nächster Artikel:

« Vorheriger Artikel:

Über den Autor

Sie studiert Medien und Informationswesen und unterstützt das Hochzeitsportal24-Team als Werkstudentin. Sie liebt wie der Rest unseres Teams Hochzeiten und alles drum herum. Neben redaktionellen Inhalten kümmert sie sich auch um die Facebook-Gruppe ”Hochzeitsportal24 Plauderecke” und schnuppert auch in alle anderen Bereiche rein. Die modebegeisterte Studentin liebt außerdem Katzen und Musik.