×

Wo trägt man den Verlobungsring? Welche Hand ist die richtige?

Es ist Brauch, bereits bei der Verlobung seine Zusammengehörigkeit durch Verlobungsringe auszudrücken.

Auf welcher Seite die Verlobungsringe jedoch getragen werden, dazu gibt es mehrere Varianten, die wir euch hier kurz erklären.

  1. Da man die Verlobungsringe meistens nur für eine relativ kurze Zeit trägt, investiert man hier wesentlich weniger als in die Eheringe, beide Partner tragen einen Ring an der linken Hand. Solche Verlobungsringe sind oft aus Silber, da Silber nicht so teuer ist. Auch bei den Steinchen wird hier eher zu günstigeren Alternativen als teuren Diamanten gegriffen.
  2. Wenn man nicht mit „billigen“ Verlobungsringen sein Eheversprechen ausdrücken möchte, kann man auch die Eheringe bereits zur Verlobung aussuchen und steckt diese dann bei der Hochzeit von der linken auf die rechte Hand um. Bei dieser Variante sollte die Braut bei der Auswahl der Verlobungsringe allerdings mitgenommen werden.
  3. Die amerikanische Variante: Hier erhält allein die zukünftige Braut einen Verlobungsring, den der Bräutigam aussucht und mit dem er sie beim Heiratsantrag überrascht. Dieser Ring ist zumeist durchaus teuer und mit einem Edelstein besetzt. Diesen Verlobungsring trägt die Braut auch nach der Hochzeit zusammen mit dem Ehering am gleichen Finger.

Verlobungsring – welche Hand?

Trauringe aussuchen
© iofoto – Fotolia

Auf welcher Seite trägt man den Verlobungsring? Diese Frage kann man nicht abschließend beantworten. Jedes Land hat dafür unterschiedliche Traditionen. In Deutschland ist es üblich, die Verlobungsringe an der linken Hand und die Eheringe an der rechten Hand zu tragen.

Wie finde ich den perfekten Verlobungsring?

Hilfreiche Ideen und praktische Beispiele für die Auswahl findet in unserem ausführlichen Ratgeberartikel zum Thema Verlobungsring oder in unseren 7 Tipps für die perfekte Wahl der Verlobungsringe.

Weitere interessante Artikel:

» Nächster Artikel:

« Vorheriger Artikel:

Über den Autor

Er kümmert sich bei uns neben neuen Inhalten auch um den technischen Bereich. Als Mitautor des Buches "100 Hochzeit-Checklisten" liegen ihm solche Organisationshilfen besonders, weil es in seinem Kopf sonst eher unstrukturiert zugeht. In Sachen Hochzeit gefallen Raffael der organisatorische Teil und der Event-Charakter. Für Wortwitze - ob gut oder schlecht - ist der begeisterte American Football Spieler immer zu haben. Raffael ist seit 2009 verheiratet und auch seit 2009 bei uns im Team.