×

Brautschmuck richtig aussuchen – Tipps & Trends

Unterstreicht eure Schönheit als Braut mit dem perfekten Brautschmuck! Die Experten von Brautschmuck24 verraten euch hier, was ihr bei der Suche beachten solltet und welche Trends euch helfen den Brautschmuck eurer Träume zu finden.

Jede Frau hat ihre ganz eigenen Vorstellungen von dem perfekten Brautschmuck. Während es bei Schmuck früher vor allem darum ging, den Reichtum der Familie zu zeigen, liegt heute das Design deutlich im Vordergrund.

Die Braut von heute erwartet, dass der Brautschmuck wunderschön mit ihrem Brautkleid harmoniert und ihre Schönheit unterstreicht. Dabei ist es wichtig, dass der Stil auch wirklich zur Braut passt. Deshalb ist die Auswahl an Brautschmuck mittlerweile so vielfältig. Sie reicht von klassischen Perlen bis hin zu opulenten Statement-Schmuckstücken. Auch romantische und filigrane Schmuckteile gehören zu diesem breiten Sortiment. Denn jede Braut hat ihre ganz eigenen Erwartungen, was den Brautschmuck betrifft.

Unser Tipp: Bevor ihr euch für einen Brautschmuck entscheidet, solltet ihr euer Brautkleid bereits ausgewählt haben.

Es kommt nämlich häufig vor, dass Bräute sich bei der Anprobe ganz spontan für einen anderen Stil entscheiden. Auch wenn ihr ein Leben lang von einem bestimmten Kleid geträumt habt, kann es sein, dass ihr euch plötzlich anders entscheidet. Denn erst bei der Anprobe stellt ihr fest, ob ihr und euer Traumkleid auch wirklich zusammengehört. Und auch, wenn ihr eine feste Vorstellung von eurem Kleid habt, sollte der Schmuck warten. Denn kleine Details, wie beispielsweise Verzierungen und Ausschnittform, sind sehr entscheidend für die Auswahl des Brautschmucks.

Brautschmuck kaufen
© Brautschmuck24.com – Hersteller: Weise

Vorbereitungen für die Suche des Brautschmucks

Ganz wichtig: Setzt euch für den Brautschmuck ein finanzielles Limit, damit ihr einen Rahmen habt.

Guter Brautschmuck muss nicht teuer sein. Da häufig plattierte Metalle zum Einsatz kommen, ist Brautschmuck sehr erschwinglich. Gerade, wenn ihr ansonsten nicht viel Schmuck tragt, kann es Sinn machen, nicht in echten Schmuck zu investieren. Gut verarbeiteter Modeschmuck schont euer Budget und lässt euch am Hochzeitstag trotzdem strahlen.

Wichtig ist, dass die verarbeiteten Perlen und Schmucksteine hochwertig verarbeitet sind und in soliden Fassungen Halt finden. Überlegt auch, welche Schmuckstücke ihr überhaupt tragen möchtet. Denn zu viel Schmuck würde nur von euch und dem Brautkleid ablenken, anstatt die Erscheinung zu unterstreichen.

Wenn ihr einen aufwändigen Haarschmuck oder ein Diadem tragt, dann sollten Ohrringe und Collier nicht zu üppig ausfallen. Je aufwändiger das Brautkleid ist, desto zurückhaltender sollte der Schmuck sein und umgekehrt.

Dabei gilt die Regel, dass Schmuck und Kleid euch nicht die Show stehlen dürfen. 

Der richtige Stil für den Brautschmuck

Schöner Brautschmuck
© Brautschmuck24.com – Hersteller: Weise

Es gibt sehr viele Stilrichtungen, was Brautschmuck anbelangt. Romantischer Schmuck wird gerne von typischen Symbolen wie Herzen und Blumen begleitet und passt natürlich ideal zu der Stimmung einer Hochzeit. Dieser Schmuckstil sollte mit einem Brautkleid kombiniert werden, welches eine ähnliche Stimmung verbreitet. Ideal sind also Kleider im klassischen Ballschnitt. Duchesse-Kleider und die klassische A-Linie sehen zu romantischen Schmuckstücken ebenfalls bezaubernd aus.

Ausgefallener und avantgardistischer Schmuck verlangt nach einem ebensolchen Kleid. Eine One-Shoulder-Robe oder ein Kleid im Mermaid-Stil sind schöne Beispiele dafür.

Klassischer Schmuck wie Perlen passt allerdings fast immer. Achtet nur darauf, dass der Look nicht zu streng wirkt. Gerade klassische Kleider, wie beispielsweise ein relativ schlichtes Etuikleid, wirken ansonsten schnell etwas bieder. Setzt in einem solchen Fall einfach auf ein Schmuckstück, welches klassisch und elegant ist, und dabei trotzdem ein Alleinstellungsmerkmal aufweist. Ein schönes Beispiel hierfür wäre eine mehrreihige, halsnahe Perlenkette mit einer schönen Strassschließe.

Perfekte Harmonie und neueste Trends

Brautschmuck-Set
© Brautschmuck24.com – Hersteller: Achberger

Wenn ihr eine Vorstellung von eurem Brautschmuck habt, solltet ihr zudem darauf achten, dass die einzelnen Stücke zueinander passen. Ideal sind Schmucksets, bei denen alles harmonisch aufeinander abgestimmt ist. Dieses Sets sind unterschiedlich sortiert, sodass ihr eine große Auswahl findet. Zu einigen Sets gehören ein Diadem, eine Halskette und passende Ohrringe, während andere Sets auch Armschmuck beinhalten.

Viele Anbieter haben auch Schmuckserien, aus denen ihr euch selbst ein Set zusammenstellen könnt. Dies hat den Vorteil, dass die Feinheiten, wie kleine Zierelemente, im selben Stil gehalten sind. Sehr häufig finden sich sogar passende Haarnadeln und andere Accessoires im Sortiment, wie z.B. bei Brautschmuck24.com.

Schaut bei der Auswahl gerne nach den neuesten Trends, aber versucht, euren eigenen Stil zu bewahren.

Die Brautschmuck-Neuheiten 2016 bieten neben ganz neuen Schmuckstücken auch viele klassische Elemente, sodass ihr immer etwas Passendes finden werdet.

Ein Trend für 2016 ist perfekt für alle Romantikerinnen, die den Boho-Style lieben. Üppige Blumenkronen ersetzen das Diadem und verleihen der Braut einen lässigen Look. Wenn ihr schon immer davon geträumt habt, wie eine Fee zum Altar zu schweben, dann werdet ihr diesen Stil lieben. Auch Haarnadeln in Form von Schmetterlingen oder zarten Einzelblüten sind für diesen Look ideal.

Haarkamm für die Braut
© Brautschmuck24.com – Hersteller: Bianco Evento

Ebenfalls topaktuell sind Ketten in Y-Form. Diese Form schmeichelt vor allem bei einem V-Ausschnitt. Als Trendfarbe ist Rotgold 2016 sehr beliebt. Viele Schmuckstücke von der Halskette bis hin zum Armreif, erstrahlen in diesem Farbton. Vor allem Bräute, die ein cremefarbenes Kleid wählen, können diesen Schmuck gut tragen.

Ist Brautschmuck nur für die Hochzeit?

Brautschmuck aussuchen
© tatiana1987 – Fotolia

Viele Bräute scheuen sich, aufwändigen Schmuck nur für einen einzigen Tag zu kaufen. Gerade Schmuck sollte häufiger zum Einsatz kommen.

Während es beim Brautkleid selbstverständlich ist, dass dieses nur einen großen Auftritt hat, ist der Brautschmuck deutlich wandelbarer.

2016 wird vor allem auf mehrteilige Halsketten gesetzt, die nach der Hochzeit durch ihre Multifunktionalität immer wieder zum Einsatz kommen können. Auch auffällige Stücke lassen sich bei Festlichkeiten zu schlichten und eleganten Kleidungsstücken immer wieder tragen.


Mehr zum Autor Brautschmuck24

Brautschmuck ShopSchmucksets und Haarschmuck, Brautaccessoires und Brautschuhe – bei unserem Partner Brautschmuck24.com gibt’s eine große Auswahl tollen Brautschmuck in allen Preisklassen.

Auch Trauringe, Halsketten und Colliers, Armbänder und Ohrringe findet ihr in dem übersichtlichen Online-Shop. Lasst euch von den schönen Schmuckstücken verschiedener Markenhersteller wie Lilly, Achberger und Weise inspirieren. Im Sale mit bis zu 60% Rabatt könnt ihr vielleicht auch ein Schnäppchen machen.

Weitere interessante Artikel:

» Nächster Artikel:

« Vorheriger Artikel: