×

Die besten Tipps zum Anzugverleih

Zur Hochzeit möchte man als Bräutigam, Trauzeuge, aber auch als Hochzeitsgast natürlich etwas Besonderes anziehen. Immerhin ist es für alle ein besonderer Tag. Ein richtig schicker Anzug kann aber schon ziemlich teuer sein. Eine Lösung dieses Problems ist ein Anzugverleih.

Wie der Name schon sagt, könnt ihr dort einen Anzug für besondere Anlässe leihen. Das ist wesentlich billiger, als einen Anzug zu kaufen. Besonders wenn man sonst im Alltag keinen Anzug braucht, dann ist das eine gute Lösung.

Hochzeitsanzug ausleihen
© Wild Connections Photography

Ihr müsst nicht viel Geld für einen Hochzeitsanzug ausgeben, den ihr vielleicht nie wieder tragen werdet. Das Ausleihen kann aber auch dann interessant sein, wenn man täglich einen Anzug trägt, aber einen ganz besonderen Hochzeitsanzug möchte. Genauso kann ein auch sein, dass ihr einfach mal ein besonderes Sakko ausleihen möchtet.

Beim Anzugverleiher könnt ihr euch einen ausgefallenen Hochzeitsanzug leihen, den ihr an anderen Tagen nicht tragen würdet, z.B. einen Cut, Frack oder Smoking.


Worauf ihr beim Hochzeitsanzug ausleihen achten solltet

Hochzeitsanzug mieten
© Blickwerke by Jules

Der Anzugverleih sollte

  • seriös sein und Qualität bieten
  • eine gute Auswahl in Sachen Größen und Stilrichtungen (Smoking, Frack, etc.) haben
  • pro Kalendertag vermieten
  • sich um das komplette Outfit (von Hose über Hemd bis Weste) kümmern können
  • auch alle Accessoires wie Hochzeitsweste, Plastron, Einstecktuch und Manschettenknöpfe anbieten

Wo finde ich einen Anzugverleih?

Anzugverleih
© Daniel Mock – Fotolia
Anzugverleih Hochzeit
© Andrey Skat – Fotolia

Anders als in den USA ist es in Deutschland nicht allzu üblich, einen Anzug auszuleihen.

Daher findet ihr einen guten Anzugverleih meist nur in der Großstadt, wie z.B. Hamburg, Berlin, Köln oder München.

Sucht dazu am besten online direkt an Anzugverleih und der nächstgrößeren Stadt in eurem Umkreis, wie z.B. „Anzugverleih Hamburg“, „Anzugverleih München“ oder „Anzugverleih Köln“.

Unser Tipp: Fragt einfach mal (telefonisch) bei eurem Herrenausstatter, ob er nicht auch festliche Hochzeitsanzüge verleiht. Und wenn nicht, dann kann er euch sicherlich jemanden empfehlen.

Einen Anzugverleih online zu nutzen ohne den Anzug live anschauen und probieren zu können, würden wir nicht empfehlen. Nehmt lieber für eine Anprobe eine etwas weitere Fahrt ins Geschäft in Kauf, um einen Hochzeitsanzug leihen zu können.


Weitere interessante Artikel:

» Nächster Artikel:

« Vorheriger Artikel:

Über den Autor

Er kümmert sich bei uns neben neuen Inhalten auch um den technischen Bereich. Als Mitautor des Buches "100 Hochzeit-Checklisten" liegen ihm solche Organisationshilfen besonders, weil es in seinem Kopf sonst eher unstrukturiert zugeht. In Sachen Hochzeit gefallen Raffael der organisatorische Teil und der Event-Charakter. Für Wortwitze - ob gut oder schlecht - ist der begeisterte American Football Spieler immer zu haben. Raffael ist seit 2009 verheiratet und auch seit 2009 bei uns im Team.