×

Professionelle Hochzeitsrede – Beispiele zur Inspiration

Heute haben wir etwas ganz Besonderes für alle Leser unseres Blogs. Vielleicht seid ihr ja über die Suche nach einem Beispiel für eine Hochzeitsrede zu uns gekommen. Und wir haben für euch drei professionelle Hochzeitsrede Muster, die ihr benutzen könnt.

Bitte beachtet, dass es sich hierbei nur um Muster für eine Hochzeitsrede handelt. Die Rede sollte natürlich entsprechend angepasst werden. Passende Tipps dazu findet ihr in unserem Artikel „Die Hochzeitsrede – so wird sie ein voller Erfolg“.

Hochzeitsrede: Beispiel Nr. 1

Dieses Hochzeitsrede Muster hat uns Sebastian, Ex-Bräutigam und selbst Verfasser einer grandiosen Hochzeitsrede zur Verfügung gestellt. Viele Tipps und noch mehr Hochzeitsreden-Beispiele gibt es in seinem 60-seitigen Ebook. Sehr unterhaltsam geschrieben und die optimale Vorbereitung auf eure eigene Rede: Lest hier mehr zum Ratgeber „Deine Hochzeitsrede“.

Art der Rede: Recht kurz, ohne viel Witz, dafür mit viel Liebe und Emotion

Als erstes möchte ich Marion und Stefan danken.

Vielen Dank für Eure wunderschöne Tochter Sonja.

Eure Mitwirkung bis zum heutigen Tag war unglaublich.

Ich möchte euch ebenfalls dafür danken, dass ihr mich so herzlich in diese Familie aufgenommen habt. Es bedeutet mir wirklich sehr viel. Aber am meisten möchte ich Euch dafür danken, dass Ihr so eine unglaubliche und wunderschöne Frau erzogen habt.

Sieht meine Ehefrau heute nicht umwerfend aus?

Wow – ich habe Sonja gerade das erste Mal Ehefrau genannt – fühlt sich noch etwas komisch an.

Als nächstes möchte ich Euch allen dafür danken, dass Ihr hier seid. Es ist wunderschön all diese Liebe und Freundschaft zu fühlen und zu sehen. Vielen Dank für all Eure Glückwünsche und dass Ihr mit uns gemeinsam heute diesen besonderen Tag zelebriert. Vielen Dank auch für Eure Geschenke, ich bin mir sicher, dass Sie uns auf unserem neuen Lebensweg behilflich sein werden.

Ein großer Dank gebührt auch den Brautjungfern, ihr seht alle umwerfend aus. Es war schon immer ein großer Wunsch meiner Frau, Ihre eigenen Brautjungfern zu haben und ihr habt es ihr ermöglicht – vielen Dank, dass ihr sie durch den heutigen Tag begleitet.

Und nun möchte ich auch meiner wunderschönen Ehefrau meinen Dank aussprechen. Ich möchte Dir nur von tiefstem Herzen sagen, wie glücklich Du mich machst, dass Du mich heute geheiratet hast und dass ich Dich liebe und immer lieben werde.

Für all jene, die es nicht wissen: Wir Männer haben eine genaue Vorstellung von unserer Hochzeit, wenn wir jünger sind. Diese sind sehr sicher sogar nicht so, wie die Vorstellungen von Frauen mit hübschen weißen Kleidern, großen Kirchen, aber wir haben Sie auch – Träume.

Als ich klein war, war mein Traum, eines Tages eine wunderschöne Frau zu heiraten und glücklich bis an unser Lebensende zu sein – eine Familie zu haben und ein schönes zuhause. Das ist es, was ich von einer Heirat erwartete. Und als ich Sonja traf, wusste ich, dass sie anders war. Sie brachte mich auf andere Art und Weise zum Lachen und dieses Gefühl von Glückseligkeit, das mich umgibt, wenn wir zusammen sind oder wenn ich an uns denke, ist unbeschreiblich. Meine Ehefrau ist mehr als das, was ich mir je in meinen Träumen vorstellen konnte. Ich liebe Dich mein [Kosename].

Es gibt so viele tolle Momente, die wir zusammen erlebt haben. Ob bei Unternehmungen, Feiern, im Urlaub oder im Alltag [Bestimmte Orte/Erinnerungen einfügen]. Aber wie alle Pärchen, hatten auch wir schlechte Zeiten, wo wir uns stritten oder nicht miteinander redeten. Doch all diese Dinge und Erfahrungen haben uns zu dem gemacht, der wir heute sind. Ein starkes Pärchen, das durch dick und dünn geht und das brilliant zusammen arbeitet.

Also noch einmal vielen Dank an Euch alle, dass ihr diesen bedeutenden Moment mit uns teilt.

Steht bitte auf, füllt eure Gläser und lasst uns anstoßen auf meine wunderschöne Frau, die Einzige, die ich liebe, Sonja.


Hochzeitsrede: Beispiel Nr. 2

Auch dieses längere Beispiel einer amüsanten Hochzeitsrede stammt aus dem eBook von Sebastian, Ex-Bräutigam und selbst Verfasser einer grandiosen Hochzeitsrede. In seinem 60-seitigen Ebook gibt er ganz tolle Tipps, Anregungen und viele weitere Hochzeitsrede Muster, damit ihr eine erinnerungswürdige Bräutigam-Rede halten könnt.

Art der Rede: Etwas länger, mit viel Witz und Emotion

Liebe Gäste, ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um mich bei einigen wichtigen Personen dieses besonderen Tages zu bedanken.

Füllt also bitte eure Gläser, denn wir werden nicht nur einmal anstoßen.

Ladies & Gentleman, liebe Familie und Freunde. Und Marcel.

In meinem und in dem Namen meiner nun rechtmäßigen Ehefrau möchte ich Euch alle noch einmal sehr herzlich willkommen heißen und uns bei Euch bedanken, dass Ihr diesen einmaligen Tag mit uns zusammen verbringt. Wir wissen Eure Mühen wirklich zu schätzen und wir sind dankbar, dass Ihr alle von so weit her angereist seid – wir haben heute Gäste hier aus Irland, Hong Kong und Neuseeland. Ich meinte neulich zu Clara, dass einige Leute alles für eine kostenlose Mahlzeit tun würden.

Der heutige Tag wäre gar nicht erst möglich gewesen ohne die Hilfe unserer Eltern. Deshalb möchte ich diesen als erstes danken. Franz und Gabi, ich weiß, traditionell sollte ich Euch dafür danken, dass ihr mich heute in Eure Familien aufnehmt – aber – ich fühlte mich schon seit dem ersten Tag bei Euch willkommen geheißen, dass ich schon sehr lange das Gefühl habe, zur Familie zu gehören – herzlichen Dank dafür.

Ich möchte Euch ebenfalls dafür danken, so eine bezaubernde, intelligente und teils sture Tochter erzogen zu haben und mir die Erlaubnis gegeben zu haben, sie heiraten zu dürfen. Ich verspreche Euch, dass ich alles dafür tun werde, um sie glücklich zu machen.

Ich kann mir wirklich keine besseren Schwiegereltern als Euch vorstellen und ich möchte nicht, dass ihr heute denkt, dass ihr Eure Tochter verliert, sondern, dass ihr nun bei Restaurantbesuchen einen zusätzlichen Platz braucht.

Ebenfalls danke für all Eure Hilfe bezüglich der Hochzeitsvorbereitungen – Gabi: Du hast eine wunderschöne Torte gezaubert und Franz – danke, dass Du Dich dazu bereit erklärt hast, wie ein betrunkener Straßenpenner auszusehen, als Du von einem Kaufland zum anderen fahren musstest, um all den Wein und Schnaps aus dem Angebot zu kaufen.

Meine Eltern. Ich möchte euch dazu gratulieren, so einen tollen Sohn erzogen zu haben.

Jetzt ehrlich – ich werde auf Ewigkeiten in Eurer Schuld stehen, weil ihr mich zu dem Mann gemacht habt, der ich heute bin. Als ich erwachsen wurde, war es nicht immer leicht mit mir – ich weiß – aber ihr habt immer zu mir gestanden und deshalb bin ich Euch dankbar. Ich hoffe, ich mache euch heute ein bisschen stolz. Wenn die Jahre vergehen, bin ich froh, wenn Clara und ich nur halb so gute Eltern werden, wie ihr es ward, auch das würde mir schon reichen.

In diesem Sinne möchte ich mit Euch allen anstoßen. Auf unsere Eltern!

Ich bin mir sicher, dass mir jeder zustimmen wird, dass Claras Brautjungfern heute wirklich klasse aussehen oder? Auch Euch gebührt ein Dankeschön für alle Eure Hilfe und vor allem dafür, dass ihr dafür gesorgt habt, dass Clara in den letzten 48 Stunden so unglaublich ruhig und gelassen wirkte.

Ich würde gerne an dieser Stelle – das ganze ist jetzt improvisiert und steht nicht in meiner Rede – auch den Blumenmädchen danken, denn ihr beiden, Angela und Angelique saht wirklich super süß aus und habt einen klasse Job in der Kirche gemacht. Vielen lieben Dank auch an Euch!

Kommen wir nun zum Start dieser Veranstaltung. Meiner nigelnagelneuen Frau Clara.

Ich bin mir sicher, dass mir jeder hier im Raum zustimmt, dass Du absolut umwerfend aussiehst. Als Du heute morgen die Treppe herunter kamst und ich Dich das erste Mal sah, war ich sprachlos

Als mir Clara das erste Mal gesagt hatte, dass sie unsere Hochzeit innerhalb nur vier Monate organisieren möchte, dachte ich, sie sei verrückt. Heute – wo dieser Tag tatsächlich eingetroffen ist, weiß ich, dass sie es auch wirklich ist.

In aller Ehrlichkeit, Clara hat unglaublich viel Herzblut und Ideen in diese Hochzeit gesteckt – ohne sie wären wir alle heute nicht hier und ohne sie würden wir nicht in so einer schönen Kulisse mit soviel Liebe zum Detail heiraten.

Viele von Euch erwarten nun, dass ich euch etwas Peinliches über Clara erzähle oder wie wir zusammen gekommen sind. Ehrlich gesagt hat mir Clara verboten, etwas Peinliches über sie zu erzählen. Auch das sie mir es verboten hat zu sagen, hat sie mir verboten  Dabei gäbe es sooo viele Sachen, die ich erzählen könnte. Da ich es mir nicht direkt am ersten Tag unserer Ehe mit ihr verscherzen will, erzähle ich euch eine zensierte Fassung unseres Kennenlernens vor 6 ½ Jahren.

Wir hatten uns darauf geeinigt, zusammen essen zu gehen und ich hatte die Aufgabe, das Restaurant auszusuchen. Für so einen Anlass gab es für mich eigentlich nur einen idealen Ort und das war das Gourmet Haus. Wer mich kennt, weiß, dass ich scharfes Essen gerne mag. Clara wollte mir imponieren und bestellte sich deshalb ihr Essen auch scharf, was sie sonst nie machte. Nach den ersten 3 Bisschen lief sie rot an, ihr kamen die Tränen und sie musste mehrfach tief nach Luft holen. Ich hatte schon Angst, dass sie gleich das Bewusstsein verliert. Aber Clara – so stur wie sie ist – ließ nicht locker und aß das komplette Essen auf. Damit hatte sie sich direkt am ersten Date meinen Respekt verdient.

Im Grunde lernte ich zwei Dinge an diesem Abend.

1. Clara mag es nicht eingestehen, wenn sie einen Fehler gemacht hat.
2. Clara mag es, Herausforderungen anzunehmen und Neues zu probieren – auch wenn es an diesem Abend etwas in die Hose ging.

Das gute daran ist, dass es mit Clara nie langweilig wird, weil sie das Extreme mag und auch mal über ihre Grenzen geht. Sei es im Ausprobieren neuer Restaurants, Gerichte, Reisen in unbekannte Länder oder einfach die Kündigung ihres Jobs, um mit mir durch die Welt zu reisen. All diese Erfahrungen zusammen hätte ich nie gemacht, wenn ich nicht die abenteuerlustige Clara an meiner Seite hätte – meinen besten Freund.

Clara, Du bist unglaublich schön, zuvorkommend, harmonisch und ehrlich und ich liebe Dich aus meinem tiefsten Herzen. Du kennst mich und verstehst mich, wie sonst niemand auf dieser Welt – und dennoch hast Du Dich dazu bereit erklärt, mich zu heiraten.

Ich fühle mich als der glücklichste Mann auf dieser Welt, weil ich Dich heiraten darf und ich freue mich schon auf unser nächstes großes Abenteuer. Die Ehe.

Steht alle auf, hebt eure Gläser. Wir trinken auf die wundervolle Clara, meine Liebe, mein Leben.


Hochzeitsrede: Beispiel Nr. 3

Dieses Hochzeitsrede Muster wurde uns vom Redenschreiber Redegold zur Verfügung gestellt.

Liebe Eva, lieber Adam, liebe Gäste.

Als ich diese Rede konzipierte, hatte ich einen wunderschönen Beginn.

Ich wollte sagen: „Eva, Adam – eure Verbindung, das ist eine Hochzeit, die im Himmel geschlossen ist. Sie steht unter einem besonderen Stern.“

Aus mir selbst nicht völlig einsichtigen Gründen gefiel mir dieser Anfang nicht mehr. Zu poetisch, zu pathetisch. Und schon benutzt für die Hochzeit zwischen Herrn Daimler und Frau Chrysler.

So entschied ich mich – statt für die Ehe im Himmel – für die Version 2.0 meiner Rede.

Reden wir also über erfolgreiche „Merger and Acquisitions“!  Reden wir über die Fusion von Eva und Adam zum Ehepaar. Über die – freundliche – Übernahme des einen Lebens durch das andere. Und umgekehrt.

Nicht zu vergessen:

Dass unter dem Bezeichnung „Christian“ laufende Projekt – als Ergebnis dieser Fusion.

Erste Kontaktgespräche – so war aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen zu erfahren – fanden in einer Diskothek der bayerischen Landeshauptstadt statt.

Dass diese Lokalität den Namen „P 1“ trägt, könnte einen aufmerksamen Beobachter misstrauisch machen – denn man denkt sofort an P2.

P2 oder „Propaganda Due“ – jene Geheimloge, die vor einigen Jahren für Unruhe in der italienischen Politik sorgte.

P1 jedoch sorgte offensichtlich vorrangig für Unruhe im persönlichen Dasein der zwei hier anwesenden Hauptpersonen.

Die oft bemerkte Beschleunigung des modernen Lebens wurde eindrucksvoll dokumentiert.

„Kaum geseh’n, schon gescheh’n!“

Also … doch etwas Poesie in meiner Rede.


Tipp zum Abschluss: Das Geschenk

Ein perfektes Ende einer Hochzeitsrede: Das Brautpaar umarmen und ihnen ein Geschenk überreichen. Unser Favorit: Das Hochzeitskissen mit Geldscheinen als Dosen am Hochzeitsauto – eine kreative und ausgefallene Idee, die sicher auch den anderen Gästen gefallen wird.

Geldgeschenk Hochzeitskissen Hochzeitsauto
© Sonja Schulz

Weitere Hochzeitsrede Tipps findet ihr in unserem Ratgeber:

» Nächster Artikel:

« Vorheriger Artikel: