×

Ein Hochzeitsfeuerwerk – Überraschung mit WOW-Effekt

Wenn es dunkel wird, erreicht die Hochzeitsfeier ihren romantischen Höhepunkt – am besten mit einem tollen Hochzeitsfeuerwerk!

Diese romantische Krönung der Hochzeit ist ein besonderer Programmpunkt für die Gäste und kann als unvergessliches Geschenk für das Brautpaar inszeniert werden. Denn so ein Hochzeitsfeuerwerk beeindruckt einfach alle Anwesenden und bleibt für immer in Erinnerung. Hochzeitsgeschenke wie dieses machen richtig Eindruck!



6 Tipps: Feuerwerk für Hochzeit planen

Feuerwerk Heiratsantrag
© schnellweb – Fotolia

Tipp Nr. 1: Feuerwerk vom Profi vs. Sets zum Selbermachen

Das Rundum-Sorglos-Paket

Holt ggf. einen Pyrotechniker mit ins Boot, um ein Feuerwerk zur Hochzeit zu planen. Je nach geplanter Größe des Feuerwerks solltet ihr einen Spezialisten beauftragen, der die Effekte perfekt arrangieren kann. Erfahrene Anbieter kennen sich zudem aus, wenn es um die behördliche Genehmigung oder bestimmte Auflagen geht – diese können sich für euch um alles kümmern, damit eure Geschenkidee auch perfekt ausgeführt wird.

Die Experten von PyroStern bieten beispielsweise ein individuelles und exklusives Hochzeitsfeuerwerk vom Fachmann, bei dem ihr euch um nichts kümmern müsst. Ab 950€ planen die Profis ein sensationelles Feuerwerk ganz nach eurem Geschmack inkl. Wunschmusik für eine ganz besondere Stimmung und Emotion pur!


Hochzeitsfeuerwerk selber machen

Wer zur Hochzeit Feuerwerk oder Lichterbilder lieber selbst umsetzen möchte, findet in großen Feuerwerksshops das richtige Equipment. Das große Angebot ist ideal für alle, die ein Feuerwerk kaufen möchten, das zur Hochzeit passt. Vom Komplettfeuerwerk bis zum Bodenfeuerwerk rund um Herzen, Ringe, brennende Buchstaben (für die Initialen des Brautpaars), Feuerschrift und Zahlen (z.B. für die Silber oder Goldene Hochzeit).

In jedem Fall ist es eine sehr schöne Idee, wenn ihr ein Feuerwerk zur Hochzeit schenken möchtet! Übrigens: Auch zu einem Jubiläum ist so ein Hochzeitsfeuerwerk eine tolle Überraschung.

Hochzeitsfeuerwerk Kosten
© Katja Xenikis – Fotolia

Tipp Nr. 2: Planung

Ihr solltet das Hochzeitsfeuerwerk rechtzeitig planen, denn es ist schließlich ein nicht ganz günstiger Spaß. Das beginnt mit der Absprache mit den Trauzeugen (siehe Tipp 3) und reicht bis zu behördlichen Genehmigungen (siehe Tipp 4).


Tipp Nr. 3: Absprachen

Wer plant das Feuerwerk? Oft wird ein Feuerwerk zur Hochzeit verschenkt. Doch es gibt auch einige Brautpaare, die es selbst organisieren. Eine genaue Absprache mit den Trauzeugen ist darum besonders wichtig, damit die Überraschung auch wirklich einzigartig ist. Eine Informationspflicht gilt also auch für Braut und Bräutigam. Nur wenn die Trauzeugen informiert sind, können doppelte Programmpunkte verhindert werden.

Feuerwerk zur Hochzeit schenken
© Paul Träger

Tipp Nr. 4: Behördliche Genemigungen

Wer keinen Profi engagiert, der die behördlichen Genemigungen regelt, muss sich selbst darum kümmern. Denn um außerhalb der Tage um Silvester Feuerwerkskörper zu zünden, benötigt man amtliche Genehmigungen, die an bestimmte Auflagen gebunden sind. Zuständig ist meist das Ordnungsamt, informiert euch hier genau zum jeweiligen Vorgehen bei Hochzeiten. Bis das Feuerwerk für die Hochzeit genehmigt ist, solltet ihr mindestens vier Wochen einplanen.

Alternative ohne behördliche Auflagen: Der einfachere Weg zum Feuerwerk für die Hochzeit sind sogenannte Lichterbilder. Das können etwa brennende Herzen oder Eheringe sein. Für diese benötigt ihr keine Genehmigungen und sie machen dennoch richtig etwas her.

Bodenfeuerwerk Hochzeit
© Krause & Sohn

Tipp Nr. 5: Brenndauer

Achtet auf die Brenndauer! Von wenigen Sekunden bis zu mehreren Stunden ist alles möglich. Bei Fontänen sind es etwa 45 bis 50 Sekunden. Lichtbilder wie beim roten Doppelherz werden meist nach etwa 60 Sekunden abbrennen, genauso ist es bei Bengalfeuern. Das Höhenfeuerwerk könnt ihr euch individuell zusammenstellen, so dass die Dauer etwa zwischen 2 und 10 Minuten beträgt. Fackeln können ebenfalls schön arrangiert werden (etwa in Herzform) und brennen bis zu zwei Stunden. Letztendlich ist es eine Preisfrage.


Tipp Nr. 6: Unterstützung am Boden

Verwendet Wunderkerzen als Unterstützung am Boden. Sie kosten nur wenige Euro und sorgen aber für so einen schönen, romantischen Effekt. Während alle in den Himmel schauen, ist es ein zusätzliches Highlight, wenn es auch am Boden knistert und leuchtet. Verteilt also (zum Beispiel beim Verlassen der Location der Feierlichkeit) an alle Hochzeitsgäste Wunderkerzen.

Mehr Infos dazu lest ihr in unserem Artikel „Wunderkerzen zur Hochzeit“.



Impressionen zum Hochzeitsfeuerwerk

Wie schön ein Hochzeitsfeuerwerk sein kann, möchten wir euch hier noch mit ein paar Bildern zeigen. Einfach ein krönender Abschluss der Hochzeit!

Feuerwerk zur Hochzeit
© Depositphotos.com/ivash
Feuerwerk kaufen Hochzeit
© Sonja Schulz
Brennendes Herz
© Krause & Sohn
Feuerwerk Hochzeitstorte
© Steven Herrschaft/Masters of German Wedding Photography
Brennendes Doppelherz Hochzeit
© Röder Feuerwerk
Feuerwerk für Hochzeiten
© Röder Feuerwerk

Diesen Artikel bei Pinterest merken

Hochzeitsfeuerwerk Tipps
© Hochzeitsportal24