×

Fotobox zur Hochzeit mieten – Unsere foboxy Erfahrungen

Vor kurzem stand mal wieder eine Hochzeit im Familienkreis an. Dazu haben wir eine Fotobox von foboxy gemietet und ausführlich getestet.

In diesem Erfahrungsbericht möchten wir euch zeigen, was ihr alles beachten solltet, falls ihr auch eine Fotobox mieten möchtet. Eins vorweg: Unsere foboxy Erfahrungen sind durchweg positiv. Wir können sie euch definitiv für Hochzeiten empfehlen.

1. Wozu benötigt man überhaupt eine Fotobox?

Fotobox günstig mieten
© foboxy

Mittlerweile sind sie als Highlight auf fast keiner Hochzeit mehr wegzudenken: Die Fotoboxen (auch Photobooth genannt). Bei den Hochzeitsgästen sorgt sie für gute Unterhaltung, es entstehen wahnsinnig lustige Erinnerungsbilder und die gesamte Stimmung auf der Hochzeit wird durch den witzigen Zeitvertreib aufgelockert.

Der Vorteil einer professionellen Fotobox ist, dass man nicht extra eine Person für den ganzen Abend engagieren muss, die sich um die Aufnahme der Bilder kümmert, da die Hochzeitsgäste ganz intuitiv die gemietete Fotobox bedienen können (sogar die Kinder). Der Party-Spaß kann mit dem Rundum-Sorglos-Paket sofort beginnen und sorgt garantiert für unbezahlbare Erinnerungen.


2. Fotobox mieten: Preise?

Der getestete Anbieter foboxy bietet ein Rundum-Sorglos-Paket für nur 248€ an (ohne versteckte Kosten). Ein wirklich richtig tolles Preis-Leistungsverhältnis in Sachen Fotobox Verleih!

Fotobox mieten Preise


3. Was ist im Paket alles enthalten?

Foboxy Hochzeit
© foboxy

Wir haben die Fotobox und das Zubehör ganz praktisch nach Hause per UPS geliefert bekommen und sie dann später mit zur Veranstaltung genommen.

Im Paket war Folgendes mit drin:

Stativ mit Fotobox

Die Fotobox ist schön kompakt und nimmt wenig Platz weg. Auf dem Bildschirm seht ihr genau, was aufgenommen wird (Live-View). Über einen Fernauslöser am Kabel könnt ihr das Foto auslösen.

Optimal: Ihr könnt unbegrenzt viele Fotos machen und jene, die euch nicht gefallen, direkt wieder löschen. 

Fotobox Accessoires

Im Preis enthalten ist eine bunte Auswahl verschiedener Requisiten, über 35 lustige Brillen, Perücken, Hüte, etc. Wir haben noch ein paar witzige Photo Booth Accessoires dazugekauft.

Fotobox Requisiten
© foboxy

Fotodrucker inkl. Fotopapier

In der gemieteten Fotobox von foboxy ist gleich ein Fotodrucker mit Papier integriert. Nachdem vier Bilder im Kasten sind (unerwünschte Fotos können gelöscht werden), werden diese automatisch gedruckt – super praktisch!

Und das Tolle daran: Das Design für die Collage kann zuvor online individuell an das Hochzeitsdesign angepasst werden, sehr schön!

Die Fotos lassen sich nach dem Ausdrucken direkt im Gästebuch einkleben.

foboxy Erfahrungsbericht
© Hochzeitsportal24

Die Verpackung

Wir waren beeindruckt: Schon die Verpackung ist super professionell. Überall ist alles sehr gut erklärt, so dass man nichts falsch machen kann. Und auch die Fotobox selbst war sehr gut verpackt. Da braucht man keine Sorge haben, dass beim Transport etwas kaputt geht.

Fotobox mieten Preis
© Sonja Schulz

Übrigens: Auch der Rücktransport ist kostenlos. Entweder man bringt die Fotobox am nächsten Werktag nach der Hochzeit zum nächsten UPS Kundencenter oder kann diese wahlweise auch direkt zu Hause abholen lassen. Das haben wir bei der Buchung angegeben und die Abholung hat super geklappt – sehr bequem!


4. Wie lange braucht man, um alles aufzubauen?

Der Aufbau ist super einfach. Das Stativ lässt sich mit zwei Handgriffen aufstellen und dann wird nur noch die eigentliche Fotobox obendrauf gesetzt. Stecker in eine normale Steckdose einstecken – fertig.

Nach 5 Minuten stand die Fotobox, nach 7 Minuten haben wir schon das erste Testbild gemacht, um zu sehen, ob sie den richtigen Abstand zum Hintergrund hat. Am besten sollte ein großer und ein kleiner Hochzeitsgast beim Testfoto mit dabei sein. Die Bedienung ist nämlich auch für Kinder gut geeignet.

Hier seht ihr ein kurzes Video zum Aufbau


5. Wie ist die Qualität der Bilder?

foboxy Erfahrungen
© Hochzeitsportal24
Erfahrungen foboxy
© Hochzeitsportal24

Das in der Photo Booth verbaute Kameramodul ist mit dem von aktuellen Smartphones vergleichbar (8 Megapixel).

Die Auflösung der Bilder beträgt 2160 x 1620px und ist ausreichend für klassische Fotoabzüge.

Die Bilder (alle Bilder einzeln und die Collagen) werden auf einen USB-Stick gespeichert, den man dann direkt behalten kann. Außerdem gibt es einen Link, wo man die Bilder hochladen und den Hochzeitsgästen zur Verfügung stellen kann.


6. Gut zu wissen: Daran solltet ihr denken

Erfahrungen Fotobox mieten
© Sonja Schulz

Größe der Photo Booth

Die Fotobox und alle Zubehörteile werden in einem 100 × 60 × 42 cm großen Karton geliefert, der ungefähr 25 Kilogramm wiegt. Am besten man trägt ihn zu zweit und transportiert ihn in einem größeren Auto. Wer den Karton mit einem kleinen Auto transportieren möchte, muss dabei evtl. auf die Rückbank ausweichen.

Fotobox Hintergrund

Ein Hintergrund ist bei der Fotobox nicht enthalten. Wir haben einen goldenen Glitzervorhang dazu gekauft. Inspirieren lassen könnt ihr euch dazu in unserem Artikel „Die besten Ideen für euren Photobooth Hintergrund“.

Aufwand während der Feier

Am Abend mussten wir 2 oder 3 mal das Papier nachfüllen, ansonsten hatten wir überhaupt kein Aufwand während der Feier.

Fazit: Wir waren super zufrieden!

Falls ihr auch einen Fotoautomaten mieten möchtet, dann können wir den getesteten Anbieter foboxy sehr empfehlen.


7. Accessoire- & Bildideen für Fotoboxen

Fotobox Erfahrungsbericht
© Hochzeitsportal24

Fotobox mieten zur Hochzeit - ErfahrungFotobox zur Hochzeitfotobox hochzeit mieten erfahrung

Fotobox Hochzeit Erfahrungsbericht
© Sonja Schulz

Wer sich über Fotoboxen informieren und verschiedene Anbieter vergleichen möchte: Alle Infos zu Fotoautomaten und einen Anbietervergleich findet ihr in unserem Ratgeber-Artikel „Findet die perfekte Fotobox für eure Hochzeit“.


Weitere interessante Artikel auf Hochzeitsportal24:

» Nächster Artikel:

« Vorheriger Artikel:

Über den Autor

Sie ist (ursprünglich) gelernte Mediengestalterin und sehr kreativ-strukturiert veranlagt. Neben den redaktionellen Inhalten kümmert sie sich am liebsten um schöne Bild-Inspirationen für eure Hochzeit. Gemeinsam mit ihrem Mann Raffael hat Sonja das Buch "100 Hochzeit-Checklisten" geschrieben und gestaltet. Die leidenschaftliche Hobbyfotografin ist sehr gerne auf Reisen, in ihrem Kleiderschrank liebt sie es bunt. Sonja ist seit 2009 verheiratet und bei uns im Team seit 2011.