zurück

Nach der Hochzeit

Hochzeitsalbum als Erinnerungsstück

Bei manchen Hochzeitsfotografen wird das Hochzeitsalbum automatisch mit dazu angeboten. Solche Hochzeitsalben sind dann natürlich sehr professionell hergestellt, aber dafür auch nicht ganz billig.

Wenn ihr euch die Kosten sparen möchtet, dann könnt ihr natürlich euer eigenes Hochzeitsalbum auch selbst gestalten. Ein weiterer Punkt, der für ein selbstgemachtes Hochzeitsalbum spricht, ist die besondere Individualität.

Denn mit einem eigenen Hochzeitsalbum könnt ihr eure Hochzeit genau mit den Erinnerungen festhalten, die am wichtigsten für euch sind und ihr könnt auch die Größe und die Art des Stils für das Fotoalbum selbst festlegen.

Generelle Tipps zur Erstellung des Hochzeitsalbums

Nehmt euch genügend Zeit 

Da ihr euer Hochzeitsalbum noch sehr oft in eurem Leben anschauen werdet, solltet ihr euch Zeit nehmen und das Hochzeitsalbum mit viel Liebe gestalten. Fangt am besten so schnell wie möglich nach der Hochzeit mit dem Hochzeitsalbum an, solange die Erinnerungen noch frisch sind.

Sortiert die Bilder gut aus

Auch wenn ihr hunderte wunderschöne Bilder von euch und eurem Hochzeitsfest habt – hier ist weniger mehr! Das Fotoalbum sollte nicht eine langweilige Aneinanderreihung aller Bilder mit dem gleichen Motiv sein, sondern eine Erinnerung an die schönsten Momente von eurer Hochzeit darstellen.

Lasst Platz für kleine Erinnerungsstücke

Erfahrung Fotoalbum FotokastenEine tolle Idee ist es, in eurem tollen Hochzeitsalbum auch ein paar kleine Erinnerungsstücke mit einzukleben, wie z.B.:

  • Hochzeitseinladung
  • Kirchenheft
  • Antennenschleife
  • Tisch- und Menükarte
  • getrocknete Blüte der Tischdeko
  • Stoffmuster des Brautkleides

Hier könnt ihr natürlich unendlich viele Dinge ergänzen.

Verwendet unterschiedliche Bildgrößen 

Das Durchblättern eures Hochzeitalbums sollte interessant sein und Spaß machen – denn ihr werdet es oft anschauen und auch bestimmt noch anderen Personen zeigen. Mit unterschiedlichen Bildgrößen (z.B. mit einzelnen großen Fotomotiven auf einer Seite) und auch angeschnittenen oder quadratischen Bildern bringt ihr Spannung hinein.

Hochzeitsalbum als Fotobuch

Erfahrung Hochzeitsbuch FotokastenEin Fotobuch als Hochzeitsalbum sieht besonders schön aus und ihr könnt es ganz einfach online gestalten.

Dabei müsst ihr nicht unbedingt eine kreative Ader haben: Manche Anbieter stellen sogar Hochzeitsmotive für die Hintergründe zur Verfügung und ihr könnt mit einem automatischen Erstellungsmodus kinderleicht ein romantisches Fotobuch mit tollen Designs erstellen.

Unser Tipp:

Das online erstellte Hochzeitsalbum könnt ihr dann auch bei Bedarf für andere Personen (Eltern, Schwiegereltern, etc.) super einfach vervielfältigen. Auch als Dankeschön für die Hilfe bei der Feier bietet sich das Hochzeitsfotobuch ideal an.

Eine tolle Übersicht aller Fotobuch-Anbieter mit einer kostenlosen Software für ein Hochzeitsalbum findet ihr bei Hochzeitsbuch.net unter folgendem Link:

Hochzeitsalbum selbst basteln

Hochzeitsalbum Scrapbooking

© avian – Fotolia

Falls ihr gerne bastelt und richtig kreativ werden möchtet, dann könnt ihr natürlich das Hochzeitsalbum selbst basteln. Dann könnt ihr alle wichtigen Hochzeitsfotos professionell drucken lassen und dann in ein Hochzeitsalbum einkleben.

Am besten ist es, wenn ihr vorher schon wisst, wieviele Fotos ihr ungefähr einkleben möchtet, damit ihr dann das Hochzeitsalbum in der entprechenden Größe kaufen könnt.

Eine große Auswahl an tollen Hochzeitsalben findet ihr übrigends bei Amazon.

Immer beliebter wird auch das richtig kreative Basteln (so genanntes Scrapbooking) mit Fotos, schönen Hintergrundkartons und Aufkleber mit Hochzeitsmotiven. Gerade beim Hochzeitsalbum bietet es sich an, etwas mehr Geld und Zeit zu investieren, um ein richtig schönes Erinnerungsalbum zu gestalten. Auch besondere Musterscheren für tolle Fotoränder werden beim Scrapbooking zur Hochzeit gerne verwendet.

Weitere interessante Artikel:


loading