×

Planet-Cards-Erfahrungsbericht: Karten für Individualisten

Moderne Designs gepaart mit vielen Möglichkeiten der Individualisierung – perfekt! Bei Planet-Cards könnt ihr bei fast allen Designs eure persönliche Lieblings- oder Hochzeitsfarbe einbringen oder eure Hochzeitseinladung sogar komplett selbst entwerfen.

Außerdem gibt es einige coole Möglichkeiten den Hochzeitskarten das gewisse Etwas zu verleihen: Relieflack, Glitzer oder Schleifen. Außerdem könnt ihr bei vielen Karten runde oder eingelassene Ecken, einen gewellten Rand oder einen Barock-Schnitt auswählen – hier findet ihr sicher das Richtige für eure Hochzeitseinladung.

Wir haben einige Anbieter für Hochzeitskarten getestet und Planet-Cards.de folgendermaßen bewertet:

1) Auswahl der Hochzeitskarten

Ihr könnt Save-the-Date-Karten, Antwortkarten, Tisch- und Menükarten, Kirchenhefte, Dankeskarten und Hochzeitseinladungen bei Planet Cards gestalten. Die Auswahl an Designs ist sehr modern und vielseitig.

Besonders gefällt uns: Ihr könnt bei fast allen Designs aus sehr vielen Farben wählen, sodass eure Hochzeitsfarbe sicher dabei sein wird. Zudem sind besonders edle Karten mit Schleifen, 3D-Relieflack oder Glitzerpailletten erhältlich. Bei einigen Designs lassen sich zu einem geringen Aufpreis die Ecken abrunden.

Save the Date Boho Stil
© Sonja Schulz

Extra für Kreative: Ihr könnt eure Karten bei Planet-Cards für die Hochzeit auch komplett selbst gestalten. Dazu stehen sehr viele Formate zur Verfügung.

Bei der Suche nach dem passenden Design habt ihr gute Filtermöglichkeiten nach Motiv, den beliebtesten Karten, den Neuheiten und den Karten mit Wow-Effekt.

2) Bestellprozess

Einladungen für die Hochzeit
© Sonja Schulz

Nachdem ihr euch für ein Design entschieden habt, könnt ihr Texte und Fotos individuell verändern. Auch Schriften und Schriftgrößen sind frei wählbar. Top: Die Hintergrundfarbe kann bei den meisten Designs aus sehr vielen Farbvarianten gewählt werden!

Hilfe-Kästen beschreiben euch, wie alles funktioniert.

Habt ihr die Gestaltung abgeschlossen, wählt ihr den Versand: Kostenfrei zu euch oder für 1€ pro Karte direkt an eure Hochzeitsgäste.

Nun bestimmt ihr die Menge – wer noch unsicher ist, kann sich auch erst nur eine Musterkarte zuschicken lassen. Weiße Umschläge bekommt ihr gratis dazu, farbige Umschläge gibt es gegen einen Aufpreis.

Bei einigen Karten könnt ihr für 0,15€ pro Karte die Ecken abrunden oder einen gewellten Rand oder einen Barock-Schnitt auswählen – sorgt auf jeden Fall für das gewisse Etwas!

Anschließend wählt ihr noch die Beschichtung – hierdurch werden die Karten robuster und z.B. gegen Feuchtigkeit geschützt. Die Glanzbeschichtung verleiht der Karte volle, leuchtende Farben, während die Mattbeschichtung eine seidenähnliche, volle Haptik erzeugt.

Zum Schluss könnt ihr wählen, ob das Logo des Anbieters für 3€ entfernt wird (eigentlich nicht nötig) und ob ihr noch einen professionellen Layout/Rechtschreibungscheck (4€) wünscht. Diesen 0-Fehler-Check empfehlen wir nach unserer Erfahrung in jedem Fall, damit ihr sicher sein könnt, dass z.B. Bilder nicht pixelig sind und die Schrift gut lesbar ist.

3) Papiersorten

Zur Auswahl stehen:

  • Kunstdruckpapier (300 bzw. 350 g/m²) – Standard
  • Perlglanzpapier (300 g/m²) – Hochwertiges, weißes Papier mit glatter, edel glänzender Oberfläche, lässt Karten silbrig schimmern (+0,58€ pro Karte)
  • Feines Velinpapier (300 g/m²) – Feines Velinpapier aus Baumwolle mit glatter, zarter Oberfläche, matte Optik, verleiht Fotos einen edlen Vintage-Effekt (+0,19€ pro Karte)
  • Geripptes Premiumpapier Corolla (300 g/m²) – Dezent cremefarbenes Kunstdruckpapier mit vertikal geprägten Rippen und hochwertiger Haptik für Illustrationen, aber für Fotos nicht geeignet (+0,39€ pro Karte)
  • Strukturiertes Premiumpapier Tintoretto (300 g/m²) – Dezent cremefarbenes Kunstdruckpapier mit feinrau gekörnter Büttenstruktur, darauf kommen Farbflächen hervorragend zur Geltung, für Fotos nicht geeignet (+0,58€ pro Karte)

    Hochzeitseinladung Altar
    © Sonja Schulz

4) Lieferzeit

Gut – die Karten kamen in nur wenigen Tagen bei uns an. Bei Besonderheiten wie Relieflack müsst ihr einkalkulieren, dass die Karten länger trocknen und etwas später ankommen.

5) Druckqualität

Die Papier- und Druckqualität ist sehr gut.Besondere Save the Date Karte

6) Preis-Leistung

Gutes Preis-Leistungsverhältnis.

7) Sonstige Besonderheiten

Uns hat der einfach zu bedienende Editor gefallen und vor allem die Möglichkeit sehr viele tolle Extras in Sachen Format, Beschichtung oder Farbgestaltung zu haben!

Auch der Versand direkt an die Hochzeitsgäste ist sehr praktisch!

Unsere Planet-Cards-Bewertung nach Punkten: 5 von 5 Punkte

Euch gefällt das besondere Design? Dann findet ihr hier sicher die richtigen Hochzeitskarten. Wir hoffen, der Planet-Cards Erfahrungsbericht hat euch gefallen. 

 

Weitere Erfahrungsberichte von Kartenanbietern: