×

Heiratsantrag am Meer

Mein Verlobter sagte mir drei Tage vor der Verlobung (Samstag) ich soll ein paar Klamotten zusammen packen – wir fahren wohin. Gesagt getan, die Tasche war gepackt. Er kam Freitag Nachmittag von der Arbeit und wir fuhren los von dem Erzgebirge bis auf die Insel Rügen. Ich hatte keine Ahnung wo es hin ging.

Nun kamen wir auf der Insel Rügen an, es war spät und er vergaß, ein Hotel Zimmer zu buchen – also haben wir im Auto geschlafen. 🙂 Voll romantisch. Am nächsten Tag hatten wir dann ein Hotel, wo wir nächtigen konnten. Er zeigte mir ein wenig von der Insel, weil ich vorher noch nie da war.

Abends gingen wir noch schick Essen und nach dem Essen gingen wir noch zum Sonnenuntergang schauen an den Strand – es war kühl und trotzdem romantisch.

Und jetzt kommt’s: Er meinte dann zu mir, das Meer wäre unendlich und würde nie aufhören – genauso soll unsere Beziehung auch funktionieren. Und dann kam die Frage aller Fragen, ob ich ihn heiraten möchte – natürlich habe ich unter Tränen ja gesagt.

Diese Verlobungsgeschichte stammt von Casandra R. aus Sachsen.

Weitere romantische Verlobungsgeschichten: