×

„Um Antwort wird gebeten“: Antwortkarten zur Hochzeit

Zur eurem großen Tag ladet ihr auch in modernen Zeiten selbstverständlich mit einer ansprechenden Karte ein. Anschließend ist es für eure Organisation essentiell, dass die geladenen Hochzeitsgäste Bescheid geben, ob sie kommen können.

Um Antwort wird gebeten, heißt es dann in der Hochzeitseinladung. Zu diesem Zweck wurden Antwortkarten erfunden, mit denen eure Gäste schriftlich zu- oder absagen können.

Doch sind Antwortkarten zur Hochzeit überhaupt noch zeitgemäß? Schließlich gibt es Telefon, E-Mail und Facebook.

Der Sinn der Antwortkarte

Zu eurer Hochzeit werdet ihr sicher verschiedene Generationen einladen. Auch wenn in der heutigen Zeit eine ganze Menge älterer Menschen mobil sind und das Internet zu Kommunikationszwecken nutzen, wird es unter euren Gästen jene geben, die das nicht tun.

Unabhängig vom Alter sind manche traditionell eingestellt, wenn es um eine Hochzeit geht. Sie wollen diesem besonderen Fest einen gebührenden Stellenwert einräumen und befinden moderne Medien als nicht würdig dafür.

Davon abgesehen, ist diese Karte praktisch, denn sie erleichtert euch und euren Gästen die Zusage zur Hochzeit.

Für und wider von Antwortkarten

Antwortkarten zur Hochzeit
© Depositphotos.com/smilewithjul

Wirkt elegant und formeller

+ Erinnerungshilfe für die Gäste

+ Vorgedrucktes erleichtert Ausfüllen

+ Infos schwarz auf weiß

 Karte wird vielleicht vergessen

 Anruf ist für Gäste bequemer

 E-Mails sind zeitgemäßer und günstiger

Letztlich ist es aber eure Entscheidung, ob ihr Antwortkarten zur Hochzeit nutzen möchtet oder nicht.

Das sollte in der Antwortkarte drin stehen

Wenn ihr euch dafür entschieden habt, gemeinsam mit euren Einladungen auch Antwortkarten zu verschicken, solltet ihr euch als nächstes überlegen, was drin stehen soll.

  • Rückantwort bis spätestens …
  • Namen und Personenanzahl: Wer kommt zur Hochzeit? Wie viele Erwachsene? Wie viele Kinder?
  • Hotelreservierung (Anzahl der Zimmer, Einzel- oder Doppelzimmer)
  • Anreise mit Bahn, Flugzeug, etc.; Abholung erwünscht
  • Auswahl des Menüs bzw. Hauptgangs
  • Vegetarier, Veganer, Lebensmittelallergie
  • Lieblingssong (evtl. nötig für die passende Playliste)

Das sind ein paar Punkte, die in einer Antwortkarte stehen können, aber nicht müssen.

Antwortkarte Wunderkarten
© Sonja Schulz

Am wichtigsten sind Zu- oder Absage bis zu einem bestimmten Datum und die Angabe über die Personenanzahl. Alles andere hängt von der Gestaltung und dem Ablauf eurer Hochzeit ab.

Wer ein Buffet geplant hat, muss die Hochzeitsgäste natürlich nicht vorab nach ihren Essenswünschen fragen. Die Auswahl erleichtert lediglich euch bzw. dem Restaurant oder Caterer die Vorbereitung und kann euch eventuell Geld sparen. Die Frage nach Ernährungsweise und Allergien ist in der heutigen Zeit allerdings angebracht. Das zeigt euren Gästen, dass ihr euch um sie sorgt und auf ihre individuellen Bedürfnisse eingeht.

Wenn ihr euch unsicher seid, was alles in eurer Karte stehen soll, findet ihr bei Onlinedruckereien, zum Beispiel die Hochzeitsdruckerei, Anregungen und Gestaltungsbeispiele für eure Antwortkarten.

Das gleiche Design

Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf eurer Einladungskarte. Die Antwortkarte ist dazu eine Beigabe. Dennoch sollte sie so gestaltet sein, dass sie euren Hochzeitsgästen auffällt und sie diese auf keinen Fall wegwerfen. Denn dann hätte sie ihren Zweck eindeutig verfehlt.

Hübsch ist es, wenn sie im gleichen Design wie eure Einladungskarte gestaltet ist. Sie kann aber ruhig eine schlichtere Postkarte sein, die gleichzeitig bequem zu versenden ist. Die Gestaltung ist dank moderner Technik einfach und so könnt ihr leicht beide Karten ähnlich und doch unterschiedlich gestalten. Wählt dafür die gleiche Farbe und Schrift aus und ähnliche Motive oder gestaltet ein individuelles Logo. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Zu guter Letzt ein weiteres und emotionales Plus der Antwortkarte:

Mit jeder positiven Nachricht, die ihr aus dem Briefkasten holt, steigt die Vorfreude auf eure Hochzeit.

Alternative zur Antwortkarte

Eine moderne und trendige Alternative zur Antwortkarte ist die Hochzeitseinladung mit digitaler Mulitmedia-Karte. Ihr klebt auf jede eurer gedruckten Hochzeitskarten einen kleinen Sticker mit QR-Code und individueller URL. Wenn eure Gäste diese aufrufen, können sie euch eine Nachricht hinterlassen und auch eure individuellen Nachrichten lesen.

Informiert euch weiter in unserem Artikel „Individuelle Hochzeitseinladung“!

individuelle hochzeitseinladungen
© Depositphotos.com/Lisla

» Nächster Artikel:

« Vorheriger Artikel: