×

Heiraten im Stil des 19. Jahrhunderts

Schon die Einladung zu dieser speziellen Mottohochzeit ließ keine Fragen offen: Das Brautpaar hat sich für’s Heiraten im Stil des 19. Jahrhunderts entschieden. Diese besondere Hochzeitsfeier von Regina & Marc fand als entspannte Gartenparty in der Nähe von München statt. 

Das Brautpaar begeisterte mit liebevoll ausgewählter Kleidung des 19. Jahrhunderts. Dabei im Vordergrund: Die Hochzeitsfarben Gelb und Blau. Sie mit Hut, Fächer und Schirm, er mit Weste, Halstuch und Zylinder –  lasst euch überraschen, was sich die beiden noch ausgedacht haben.

Kleidung 19. JahrhundertVor der Party wurde das Brautpaar in Ruhe im Schlosspark abgelichtet – eine tolle und sehr passende Kulisse für diesen Hochzeitsstil. Bei sommerlichen Temperaturen tummelten sich Brautpaar und Gäste danach an den gemütlichen schattigen Plätzen unter Bäumen und nutzten die Bänke, die zum Verweilen einluden.

Deko für die 19. Jahrhundert Hochzeit

Viele Elemente der stilechten Dekoration wurden liebevoll selbstgemacht und wunderschön zusammengestellt. Der Blumenschmuck begeisterte mit blauen Hortensien und gelben Rosen, die Damen freuten sich über Fächer für die Luftzufuhr und die süße Schmetterlingsdeko. Zu den Lampions im gesamten Garten waren auch wunderschöne Windlichter in Pastell mit floralen Mustern aufgestellt.

Ein Highlight: Die Hochzeitstorte in Blau-Gelb, die stilecht mit dem Dolch angeschnitten wurde.Deko Heiraten 19. Jahrhundert

Eine Feier mit verkleideten Gästen

So muss eine Mottohochzeit sein: Die meisten Gäste waren dem Motto gefolgt und hatten sich in Schale geworfen. Von bunten, üppig dekorierten Kleidern der Herrinnen mit ausladenden Hüten, über schlichtere Bediensteten-Outfits mit Käppchen bis hin zu Steampunkern waren die Outfits äußerst vielseitig. Bei den Herren Zylinder, wo man hinschaut und viele tolle Details, wie Hüte, Handschmuck, Schlips und Co.

Das machte die Hochzeit zu einer wahren Zeitreise – nicht nur durch die Outfits, sondern auch mancher Handkuss versetzte alle stilvoll ins 19. Jahrhundert zurück. 

Um Gäste auch in ihren tollen Kleidern und Fracks sicher festzuhalten, hatten die beiden Hochzeitsfotografen Margrit und Dietmar die Aufgabe, jeden zu porträtieren. Ein schönes Geschenk, das das Brautpaar den Gästen nach der Hochzeit machen konnte.
Hochzeit 19. Jahrhundert

Die Beteiligten

Die wunderschönen Fotos stammen von den Hochzeitsfotografen Margrit und Dietmar Spehr aus München. Bei ihren Hochzeitsreportagen ist den beiden besonders wichtig, die Stimmungen und Emotionen des Tages in natürlichen und zeitlos schönen Bildern festzuhalten. Da die beiden immer zu zweit fotografieren, sind verschiedene Blickwinkel garantiert. Mehr über Margrit & Dietmar erfahrt ihr auf ihrer Website www.spehrphotography.com.

Schneiderin: Isabelle Féraud
Hochzeitstorte: Petite Amelie Patisserie & Café, Wiekert GbR, Gauting
Blumen: Susana Wiedmann, Gauting

Weitere interessante Artikel:

 

» Nächster Artikel:

« Vorheriger Artikel:

Über den Autor

Sie ist ziemlich hochzeitsverrückt und täglich für euch in Sachen Hochzeitsinspirationen unterwegs. Mit Liebe zum Detail stellt sie bei uns immer neue Tipps und Infos für Brautpaare zusammen, beantwortet jede Frage auf unserer Facebook-Seite und freut sich über eure Anregungen. Ihre Freizeit genießt sie beim Heimwerken mit ihrer kleinen Familie, vergisst die Zeit beim Lesen und liebt es alles bunt zu machen. Nicole ist seit 2010 verheiratet und bei uns im Team seit 2014.